Am kommenden Sonntag trifft der SV Sonsbeck auf den Duisburger SV 1900. Das letzte Ligaspiel endete für den SV Sonsbeck mit einem Teilerfolg. 0:0 hieß es am Ende gegen TuS Fichte Lintfort. Hinter dem Duisburger SV liegt ein erfolgsgekröntes letztes Spiel. Gegen den SV Scherpenberg verbuchte man einen 1:0-Erfolg.

Landesliga Niederrhein 2

Heimmacht SV Sonsbeck

05. Oktober 2018, 12:01 Uhr

Am kommenden Sonntag trifft der SV Sonsbeck auf den Duisburger SV 1900. Das letzte Ligaspiel endete für den SV Sonsbeck mit einem Teilerfolg. 0:0 hieß es am Ende gegen TuS Fichte Lintfort. Hinter dem Duisburger SV liegt ein erfolgsgekröntes letztes Spiel. Gegen den SV Scherpenberg verbuchte man einen 1:0-Erfolg.

Fünf Erfolge, zwei Unentschieden sowie zwei Pleiten stehen aktuell für den SV Sonsbeck zu Buche. Das Heimteam hat 17 Zähler auf dem Konto und steht auf Rang drei. Erfolgsgarant für das gute Abschneiden des SV Sonsbeck ist die funktionierende Defensive, die erst sieben Gegentreffer hinnehmen musste.

Die passable Form des Duisburger SV 1900 belegen sieben Zähler aus den letzten fünf Begegnungen. Die Bilanz des Gastes ist mit drei Siegen und drei Niederlagen ausgeglichen. Das setzt sich auch beim Torverhältnis (15:15) konsequent fort. Folgerichtig findet sich der Duisburger SV im Tabellenmittelfeld wieder.

Bekommt der DSV die chronische Auswärtsschwäche (1-2-2) nicht in den Griff, wird es schwer, beim SV Sonsbeck etwas Zählbares mitzunehmen. Der Duisburger SV ist gewillt, dem Favoriten in die Suppe zu spucken. Die letzten Ergebnisse stärkten definitiv das Selbstbewusstsein.

Mehr zum Thema

Kommentieren