Landesliga Niederrhein 2

SpVgg Sterkrade-Nord im Negativtrend

Retresco Autoreporter
21. September 2018, 12:01 Uhr

Die SpVgg Sterkrade-Nord will im Spiel beim SV Hönnepel-Niedermörmter nach drei Spielen ohne Sieg den Abwärtstrend endlich stoppen. Der SV Hö-Nie siegte im letzten Spiel gegen Blau-Gelb Überruhr mit 1:0 und liegt mit zwölf Punkten weit oben in der Tabelle. Nichts zu holen gab es beim letzten Ligaauftritt, als sich Sterkrade-Nord auf eigener Anlage mit 0:5 dem SV Sonsbeck geschlagen geben musste.

Der SV Hönnepel-Niedermörmter wartet mit einer Bilanz von insgesamt drei Erfolgen, drei Unentschieden sowie einer Pleite auf. Zur Entfaltung ist die Heimmannschaft daheim noch nicht gekommen, was fünf Punkte aus vier Partien demonstrieren.

Die SpVgg Sterkrade-Nord muss sich ohne Zweifel um die eigene Abwehr kümmern. Im Schnitt kassiert das Team mehr als zwei Gegentreffer pro Spiel. Vom Glück verfolgt war der Gast in den letzten fünf Spielen nicht. In diesem Zeitraum findet sich nur ein einziger Sieg. Sterkrade-Nord holte aus den bisherigen Partien zwei Siege, zwei Remis und drei Niederlagen. Sterkrade steht aktuell auf Position 13 und hat in der Tabelle viel Luft nach oben. Lediglich vier Punkte stehen für Sterkrade-Nord auswärts zu Buche.

Der tabellarische Abstand ist gering, beide Mannschaften trennen nur vier Zähler. Formal ist die SpVgg Sterkrade-Nord im Spiel gegen den SV Hö-Nie nicht der Favorit. Dennoch rechnet sich Sterkrade-Nord Chancen auf den einen oder anderen Punkt aus.

Kommentieren