Landesliga Niederrhein 2

Plum-Treffer reicht für einen Punkt

Retresco Autoreporter
23. September 2018, 19:02 Uhr

Jeweils einen Punkt holten der SV Hönnepel-Niedermörmter und die SpVgg Sterkrade-Nord an diesem Sonntag. Ein 1:1-Unentschieden war das Ergebnis dieser Begegnung. Sterkrade-Nord zog sich gegen den SV Hö-Nie achtbar aus der Affäre und erzielte gegen den Favoriten einen Punktgewinn.

Der SV Hönnepel-Niedermörmter nahm in der Startelf eine Veränderung vor und begann die Partie mit Kimbakidila statt Hermsen. Auch die SpVgg Sterkrade-Nord tauschte auf fünf Positionen. Dort standen Eren, Ergin, Müller, Mattern und Vogel für Cuhaci, Ali Khan, Walenciak, Siwek und Dietz in der Startformation.

Für Necip Eren war der Einsatz nach zwölf Minuten vorbei. Für ihn wurde Damian Vergara Schlootz eingewechselt. Bis Schiedsrichter Jennifer Groß Weege den ersten Durchlauf beendete, änderte sich am Zählerstand nichts mehr. Die erste erfolgreiche Aktion nach dem Seitenwechsel gelang Tom Mattern, der in der 57. Minute zum 1:0 für Sterkrade-Nord traf. Luca Plum vollendete in der 74. Minute vor 100 Zuschauern zum Ausgleichstreffer. Bis zum Abpfiff setzte sich keines der beiden Teams durch und so trennten sich der SV Hö-Nie und die SpVgg Sterkrade-Nord mit einem Unentschieden.

Der SV Hönnepel-Niedermörmter baute die Mini-Serie von zwei Siegen nicht aus. Trotz eines gewonnenen Punktes fällt das Heimteam in der Tabelle auf Platz fünf.

Gewinnen hatte bei Sterkrade-Nord zuletzt Seltenheitswert. Der letzte Dreier liegt bereits vier Spiele zurück. Das Remis bringt den Gast in der Tabelle voran. Sterkrade-Nord liegt nun auf Rang elf. Am nächsten Sonntag (15:30 Uhr) reist der SV Hö-Nie zum GSV Moers, am gleichen Tag begrüßt die SpVgg Sterkrade-Nord den SV Burgaltendorf vor heimischem Publikum.

Kommentieren