21.09.2018

Landesliga Niederrhein 2

SV Burgaltendorf: Punkte müssen her

Entgegen dem Trend – der SV Burgaltendorf schaffte in den letzten sechs Spielen nicht einen Sieg – soll für den Gastgeber im Duell mit Blau-Gelb Überruhr wieder ein Erfolg herausspringen. Mit einem 1:1-Unentschieden musste sich der SV Burgaltendorf kürzlich gegen den VfB Frohnhausen zufriedengeben. Nichts zu holen gab es beim letzten Ligaauftritt, als sich BG Überruhr auf eigener Anlage mit 0:1 dem SV Hönnepel-Niedermörmter geschlagen geben musste.

Der SV Burgaltendorf befindet sich derzeit im Tabellenkeller. Daheim hat Burgaltendorf die Form noch nicht gefunden: Die drei Punkte aus vier Partien sind eine verbesserungswürdige Bilanz. Die Offensivabteilung des SV Burgaltendorf funktioniert bislang zuverlässig wie ein Schweizer Uhrwerk und schlug bereits 16-mal zu.

Mit nur vier Zählern auf der Habenseite ziert Blau-Gelb Überruhr das Tabellenende der Landesliga Niederrhein 2. Auf fremden Plätzen läuft es für den Gast bis dato bescheiden – die Ausbeute beschränkt sich auf einen mageren Zähler. Mit nur fünf Treffern stellt der Tabellenletzte den harmlosesten Angriff der Landesliga Niederrhein 2.

Insbesondere den Angriff des SV Burgaltendorf gilt es für BG Überruhr in Schach zu halten. Durchschnittlich lässt der SV Burgaltendorf den Ball mehr als zweimal pro Partie im Netz zappeln. Zwei Unentschieden und drei Niederlagen aus den letzten fünf Spielen: Der SV Burgaltendorf kann einfach nicht gewinnen. Blau-Gelb Überruhr entschied kein einziges der letzten fünf Spiele für sich. Beide Teams fuhren in dieser Saison bisher einen Sieg ein. Beide Teams sind in der gleichen Tabellenregion unterwegs. Den Unterschied machen lediglich zwei Zähler aus. Beide Mannschaften dürften sich die gleichen Siegchancen ausrechnen. Im Tableau liegen die Kontrahenten in jedem Fall dicht beieinander.

Kommentieren

Mehr zum Thema