09.09.2018

Landesliga Niederrhein 2

SV Burgaltendorf verlangt FC Kray alles ab

Ein wahres Torfestival lieferten sich der SV Burgaltendorf und der FC Kray, das schließlich mit 3:4 endete. Der SV Burgaltendorf war als Außenseiter in das Spiel gegangen – dementsprechend war die Niederlage keine allzu große Überraschung.

Die Heimmannschaft veränderte die Startaufstellung im Vergleich zum letzten Spiel auf drei Positionen. Für Möller, Anwar und Benkarit spielten diesmal Kuhlmann, Zweck und Vladi. Der FC Kray dagegen setzte auf die gleiche Startelf.

Lukas Kuhlmann versenkte die Kugel zum 1:0 (16.). Benjamin Teichmöller musste nach nur 16 Minuten vom Platz, für ihn spielte Kevin Kehrmann weiter. Die Fans des SV Burgaltendorf unter den 370 Zuschauern durften sich über den Treffer von Stefano Trißler aus der 21. Minute freuen, der den Vorsprung weiter anwachsen ließ. Sam Soltani überwand den gegnerischen Schlussmann zum 3:0 für den SV Burgaltendorf (24.). Für das 1:3 des FC Kray zeichnete Kevin Barra verantwortlich (24.). Während einige mit ihren Gedanken bereits in der Pause waren, nutzte Ilias Elouriachi seine Chance und schoss das 2:3 (45.) für den Gast. Zur Pause war der SV Burgaltendorf im Fahrwasser und verbuchte eine knappe Führung. Kurz nach dem Wiederanpfiff verließ Julian Bluni vom SV Burgaltendorf den Platz. Für ihn spielte Maurice Yayra Möller weiter (55.). Mit einem schnellen Doppelpack (63./65.) zum 4:3 schockte Philipp Schmidt den SV Burgaltendorf und drehte das Spiel. Es sprach beinahe alles dafür, dass man das Match gewinnen würde. Doch am Ende gab Burgaltendorf die komfortable Führung aus den Händen und erlitt eine schmerzende Niederlage.

Seitdem das Fußballjahr läuft, hat die Burgaltendorfer daheim nicht gesiegt. Der Angriff des SV Burgaltendorf wusste bisher durchaus zu überzeugen und schlug schon 15-mal zu. Die Abwehrprobleme des SV Burgaltendorf bleiben akut, sodass der SV Burgaltendorf weiter in der unteren Tabellenregion herumkrebst. Der SV Burgaltendorf rutscht weiter ab und bleibt auch im fünften Spiel in Folge ohne Dreier. Die bisherige Saisonbilanz des SV Burgaltendorf bleibt mit einem Sieg, zwei Unentschieden und drei Pleiten schwach.

Mit beeindruckenden 21 Treffern stellt der FC Kray den besten Angriff der Landesliga Niederrhein 2. Kray hat nach dem Erfolg weiterhin die Rolle des Führenden inne. Am Sonntag muss der SV Burgaltendorf beim VfB Frohnhausen ran, zeitgleich wird der FC Kray vom VfL Rhede in Empfang genommen.

Kommentieren

Mehr zum Thema