02.09.2018

Landesliga Niederrhein 2

Negativserie bei SV Burgaltendorf

Nach der Auswärtspartie gegen den VfL Rhede stand der SV Burgaltendorf mit leeren Händen da. Der VfL Rhede siegte mit 2:1. Ein Spaziergang war der Erfolg am Ende jedoch nicht für den VfL Rhede.

Beide Mannschaften begannen mit Veränderungen in der Startelf: Während beim VfL Rhede Versteegen, Schroer und Girnth für Hahm, Arnold-Hallbauer und Haffke aufliefen, starteten beim SV Burgaltendorf Möller und Anwar statt Kuhlmann und Lippeck.

Meikel Junker brachte den VfL Rhede in der 38. Minute in Front. Der SV Burgaltendorf brauchte den Ausgleich, aber die Führung des VfL Rhede hatte bis zur Pause Bestand. Mit einem Wechsel – Lukas Kuhlmann kam für Mustafa Anwar – startete der SV Burgaltendorf in Durchgang zwei. Der VfL Rhede baute den Vorsprung mit der Hilfe des Gegners weiter aus: 2:0 für den VfL Rhede durch ein Eigentor des SV Burgaltendorf in der 49. Minute. In der 56. Minute stellte der SV Burgaltendorf personell um: Per Doppelwechsel kamen Matteo Viefhaus und Jonas Lippeck auf den Platz und ersetzten Stefano Trißler und Kirill Naumov. In der 86. Minute kam der Gast zum Anschlusstreffer, als Kevin Sokhan-Sanj vor 157 Zuschauern zur Stelle war. Als Schiedsrichter Jonah Samuel Njie Besong die Partie abpfiff, reklamierte der VfL Rhede schließlich einen 2:1-Heimsieg für sich.

Nach dem errungenen Dreier hat Rhede Position vier der Landesliga Niederrhein 2 inne. Die Saison des VfL Rhede verläuft weiterhin positiv, was die Gesamtbilanz von drei Siegen, einem Remis und nur einer Niederlage klar belegt.

Den Blick aufs Klassement wird man beim SV Burgaltendorf – losgelöst von der noch geringen Bedeutung der Tabelle – tunlichst vermeiden wollen: Nach dieser Niederlage ist Burgaltendorf abgerutscht und steht aktuell nur auf dem zwölften Rang.

Der VfL Rhede wandert mit nun zehn Zählern auf dem Konto weiter auf dem Erfolgspfad, während die Welt des SV Burgaltendorf gegenwärtig trist aussieht. Nächster Prüfstein für den VfL Rhede ist auf gegnerischer Anlage die Sportfreunde Königshardt (Sonntag, 15:15 Uhr). Der SV Burgaltendorf misst sich am gleichen Tag mit dem FC Kray.

Kommentieren

Mehr zum Thema