21.10.2018

Bezirksliga Westfalen 10

Pflichtaufgabe erfüllt

Am Sonntag verbuchte TuS Hattingen einen 2:1-Erfolg gegen den SV Höntrop. Die Überraschung blieb aus, sodass der SV Höntrop eine Niederlage kassierte.

Der SV Höntrop rotierte in der Startaufstellung gleich auf fünf Positionen: Haj Abdo, Bozok, Dahn, Dietz und Emanuel für Rumpza, Lombardo, Demirtas, Kasprowski und Dittert. Auch TuS Hattingen stellte um und begann mit Aydin, Dogan und Kouatche für Geik, Rösner und Protzel.

Das Match war erst wenige Momente alt, als vor 75 Zuschauern bereits der erste Treffer fiel. Sertac Dogan war es, der in der dritten Minute zur Stelle war. Murat Civak schoss für den SV Höntrop in der 17. Minute das erste Tor. Bis zur Pause fiel kein weiteres Tor, sodass es schließlich mit unverändertem Ergebnis in die Kabinen ging. Mit einem Wechsel – Mateusz Kasprowski kam für Mirko Dietz – startete der SV Höntrop in Durchgang zwei. Zum Seitenwechsel ersetzte Johann Geik von TuS Hattingen seinen Teamkameraden Kewin Darius Bilgen. David Arguelles Sauret machte in der 78. Minute das 2:1 des Gastes perfekt. Die 1:2-Heimniederlage des SV Höntrop war Realität, als Schiedsrichter Caner Celik (Gladbeck) die Partie letztendlich abpfiff.

13:38 – das Torverhältnis des Aufsteigers spricht eine mehr als deutliche Sprache. Höntrop musste sich nun schon achtmal in dieser Spielzeit geschlagen geben. Da die Höntroper insgesamt auch nur einen Sieg und zwei Unentschieden vorweisen kann, sind die Aussichten ziemlich düster. Der SV Höntrop wartet schon seit acht Spielen auf einen Sieg. Nach elf absolvierten Begegnungen nimmt der SV Höntrop den 16. Platz in der Tabelle ein.

Im Klassement macht TuS Hattingen einen Satz und rangiert nun auf dem achten Platz. Kommende Woche tritt der SV Höntrop bei der Sportfreunde Wanne-Eickel an (Sonntag, 15:00 Uhr), parallel genießt TuS Hattingen Heimrecht gegen Schwarz-Weiß Eppendorf.

Kommentieren

Mehr zum Thema