Gegen SW Wattenscheid 08 holte sich Schwarz-Weiß Eppendorf eine 0:4-Schlappe ab. Die Beobachter waren sich einig, dass SW Eppendorf als Außenseiter in das Spiel gegangen war, weshalb der Ausgang niemanden verwunderte.

Bezirksliga Westfalen 10

SW Wattenscheid überrennt SW Eppendorf

14. Oktober 2018, 19:02 Uhr

Gegen SW Wattenscheid 08 holte sich Schwarz-Weiß Eppendorf eine 0:4-Schlappe ab. Die Beobachter waren sich einig, dass SW Eppendorf als Außenseiter in das Spiel gegangen war, weshalb der Ausgang niemanden verwunderte.

Während bei SW Wattenscheid diesmal Kala und Kaplan für Al und Sickel begannen, stand bei Schwarz-Weiß Eppendorf Wyberny statt In't Veen in der Startelf. Nach nur 27 Minuten verließ Kevin Scholtysik von SW Eppendorf das Feld, Kai Helal kam in die Partie. Anstelle von Diyar Kaplan war nach Wiederbeginn Ismael Cire Conde für SW Wattenscheid 08 im Spiel. In Durchgang zwei lief Marvin Meißner anstelle von Tim Segler für Schwarz-Weiß Eppendorf auf. Letztlich feierte SW Wattenscheid gegen SW Eppendorf nach einer überzeugenden Darbietung einen verdienten 4:0-Heimsieg.

Der Sieg hat Auswirkungen auf die Tabelle, wo SW Wattenscheid 08 nun auf dem zehnten Platz steht.

Für Schwarz-Weiß Eppendorf sprangen in den letzten fünf Spielen nur drei Punkte heraus. Nun musste sich der Gast schon siebenmal in dieser Spielzeit geschlagen geben. Die ein Sieg und ein Unentschieden auf der Habenseite zeigen, dass die Aussichten nicht besonders beruhigend sind. 12:32 – das Torverhältnis des Tabellenletzten spricht eine mehr als deutliche Sprache. In der Defensivabteilung von SW Eppendorf knirscht es gewaltig, weshalb man weiter im Schlamassel steckt. Während SW Wattenscheid am nächsten Sonntag (15:00 Uhr) beim SC Weitmar 45 gastiert, duelliert sich Schwarz-Weiß Eppendorf zeitgleich mit TuS Harpen.

Mehr zum Thema

Kommentieren