12.10.2018

Bezirksliga Westfalen 10

Heimmacht SG Welper

Beendet die SG Welper den jüngsten Triumphzug des Gegners? Der SV Wanne 11 wandelte zuletzt auf dem Erfolgspfad. Am letzten Sonntag verlief der Auftritt der SG Welper ernüchternd. Gegen den SC Weitmar 45 kassierte man eine 1:2-Niederlage. Der SV Wanne dagegen dürfte dieses Spiel mit breiter Brust bestreiten, wurde doch Phönix Bochum zuletzt mit 5:1 abgefertigt.

Nach neun ausgetragenen Partien ist das Abschneiden der SG Welper insgesamt durchschnittlich: vier Siege, ein Unentschieden und vier Niederlagen. Offensiv kann der Heimmannschaft in der Bezirksliga Westfalen 10 kaum jemand das Wasser reichen, was die 28 geschossenen Treffer nachhaltig dokumentieren. Welper belegt mit 13 Punkten den achten Tabellenplatz.

Mit fünf Siegen in Folge ist der SV Wanne 11 so etwas wie die „Mannschaft der Stunde“. Fünf Siege und drei Niederlagen schmücken die aktuelle Bilanz des Gastes. Mit beeindruckenden 34 Treffern stellt Wanne den besten Angriff der Bezirksliga Westfalen 10. Die Wanner nimmt mit 15 Punkten den vierten Tabellenplatz ein.

Auch wenn das Selbstbewusstsein vor heimischer Kulisse generell größer ist als auswärts: Angesichts der wackeligen Defensive der SG Welper und der starken Offensive des SV Wanne steht der SG Welper eine Herkulesaufgabe bevor. Trumpft die SG Welper auch diesmal wieder mit Heimstärke (3-1-0) auf? Bessere Chancen werden auf jeden Fall dem SV Wanne 11 (2-0-1) eingeräumt. Die Unterschiede im bisherigen Abschneiden beider Teams sind marginal. Im Tableau trennen die Teams gerade einmal zwei Punkte voneinander. Der Blick auf die Zahlen deutet auf ein ungleiches Duell hin. Der SV Wanne ist in der Tabelle besser positioniert als die SG Welper und aktuell zudem äußerst formstark.

Kommentieren

Mehr zum Thema