Bezirksliga Westfalen 10

Nach 0:1: TuS Stockum überrollt Schwarz-Weiß Eppendorf

Retresco Autoreporter
09. September 2018, 19:02 Uhr

TuS Stockum drehte einen 0:1-Pausenrückstand und ließ Schwarz-Weiß Eppendorf am Ende mit 5:1 keine Chance. Was viele voraussagten, trat letztlich auch ein: TuS Stockum wurde der Favoritenrolle gerecht.

Im Vergleich zur letzten Partie begann Schwarz-Weiß Eppendorf mit drei Änderungen. Diesmal konnten Schulte, Alt und Scholtysik anstatt Segler, Helal und Wyberny ihr Können von Anfang an unter Beweis stellen. Auch TuS Stockum baute die Startaufstellung auf drei Positionen um. So spielten diesmal Heuer Fernandes, Ismail und Colak für Chatsiioannidis, Wieser und Hain.

Auf die vermeintliche Siegerstraße brachte Marvin Meißner sein Team in der 25. Minute. Bis zur Pause fiel kein weiteres Tor, sodass es schließlich mit unverändertem Ergebnis in die Kabinen ging. Anstelle von Tolga Ismail war nach Wiederbeginn Theodoros Chatsiioannidis für TuS Stockum im Spiel. Janik Denzel vollendete in der 47. Minute vor 50 Zuschauern zum Ausgleichstreffer. Chatsiioannidis verwandelte in der 52. Minute einen Elfmeter und brachte TuS Stockum die 2:1-Führung. Wenig später kamen Tim Segler und Denis Wyberny per Doppelwechsel für Jerome Noel In't Veen und Patrick Alt auf Seiten von SW Eppendorf ins Match (52.). Mit dem Tor zum 3:1 steuerte Denzel bereits seinen zweiten Treffer an diesem Tag bei (70.). Für das 4:1 von TuS Stockum sorgte Chatsiioannidis, der in Minute 75 zur Stelle war. Denzel gelang in den Schlussminuten noch ein weiterer Treffer für den Gast (88.). Mit dem Schlusspfiff durch Bekir Karagöz (Herne) stand der Auswärtsdreier für den Aufsteiger. Man hatte sich gegen Schwarz-Weiß Eppendorf durchgesetzt.

Die Durchlässigkeit im Abwehrspiel von SW Eppendorf ist deutlich zu hoch. 20 Gegentreffer – kein Team der Bezirksliga Westfalen 10 fing sich bislang mehr Tore ein. Wann findet die Heimmannschaft die Lösung für die Abwehrmisere? Im Spiel gegen TuS Stockum setzte es eine neuerliche Pleite, womit man im Klassement weiter abrutscht. Vier Spiele und noch kein Sieg: Schwarz-Weiß Eppendorf wartet weiterhin auf das erste Erfolgserlebnis.

TuS Stockum macht mit diesem Sieg einen erfreulichen Satz in der Tabelle und steht zu diesem frühen Saisonzeitpunkt nun auf Rang zehn. Für TuS Stockum steht nun der erste Sieg in dieser Saison zu Buche, nachdem die Bilanz vorher zwei Remis und zwei Niederlagen aufwies.

Nach der klaren Niederlage gegen TuS Stockum ist SW Eppendorf weiter das defensivschwächste Team der Bezirksliga Westfalen 10. Kommende Woche tritt Schwarz-Weiß Eppendorf bei TuS Heven an (Sonntag, 15:00 Uhr), parallel genießt TuS Stockum Heimrecht gegen den SC Weitmar 45.

Mehr zum Thema

Kommentieren