09.09.2018

Bezirksliga Westfalen 10

FC Altenbochum bastelt weiter am Traumstart

Der FC Altenbochum erreichte einen deutlichen 4:0-Erfolg gegen SW Wattenscheid 08. Ausgangslage? Vorab klar zugunsten des FC Altenbochum. Und nach den 90 Minuten? Hat sich die Sichtweise bekräftigt.

Der FC Altenbochum startete im Vergleich zur Vorwoche mit zwei personellen Veränderungen in die Partie: Sahawi und Scholz für Semp und Busse. Auch SW Wattenscheid 08 stellte um und begann mit Conde und Felsmann für Kala und Tegtmeier.

Nach nur 28 Minuten verließ Diyar Kaplan von SW Wattenscheid das Feld, Joshua Schroven kam in die Partie. Jassin Bousouf brachte den FC Altenbochum in der 31. Minute nach vorn. Noch bevor der erste Durchgang abgelaufen war, traf Sven-Michael Scheffler vor 125 Zuschauern ins Netz. Mit der Führung für den FC Altenbochum ging es in die Kabine. Gleich nach dem Wiederanpfiff bekam der Ligaprimus einen Elfmeter, den Nico Rinklake erfolgreich verwandelte (48.). Ivo Kleinschwärzer schraubte das Ergebnis in der 62. Minute zum 4:0 für den FC Altenbochum in die Höhe. Schließlich schlug Altenbochum vor heimischer Kulisse SW Wattenscheid 08 im fünften Saisonspiel souverän.

21 Tore – mehr Treffer als der FC Altenbochum erzielte kein anderes Team der Bezirksliga Westfalen 10. Die Altenbochumer setzt sich mit dem Dreier im oberen Tabellendrittel fest. Der FC Altenbochum setzt den furiosen Saisonstart fort und hat nun schon fünf Siege auf dem Konto.

Die Offensive von SW Wattenscheid zeigt sich bislang äußerst abschlussschwach – drei geschossene Treffer stellen den schlechtesten Ligawert dar. Auch wenn die Saison noch jung ist: Der Blick auf die Tabelle ist für den Gast wenig erfreulich. Nach der Niederlage rangiert der Absteiger nur noch auf Platz 15. Nächsten Sonntag (15:00 Uhr) gastiert der FC Altenbochum bei TuS Harpen, SW Wattenscheid 08 empfängt zeitgleich den SV Herbede.

Kommentieren

Mehr zum Thema