Bezirksliga Westfalen 9

Develi rettet FC Marl ein Unentschieden vom Elfmeterpunkt

Retresco Autoreporter
21. Oktober 2018, 19:01 Uhr

Im Spiel SC Hassel gegen den FC Marl trennten sich die Gegner mit einem 1:1-Remis. Der Gast zog sich gegen den SC Hassel achtbar aus der Affäre und erzielte gegen den Favoriten einen Punktgewinn.

Der SC Hassel rotierte in der Startaufstellung gleich auf vier Positionen: Occhiuzzo, Jeremias, Tadday und Bosnjak für Oltersdorf, Platzek, Baudler und Besevli. Auch der FC Marl stellte um und begann mit Niewiedzial, Seel, Dinzolele und Schelenz für Becker, Develi, Singh und Wloch.

Die erste Hälfte neigte sich dem Ende zu, als Seldin Malkoc vor 100 Zuschauern zum 1:0 für den SC Hassel erfolgreich war. Zur Pause war die Heimmannschaft im Fahrwasser und verbuchte eine knappe Führung. Ömer Develi, der von der Bank für Joel Martin Dinzolele kam, sollte für neue Impulse beim FC Marl sorgen (60.). In der 63. Minute verwandelte Develi einen Elfmeter zum 1:1 für den FC Marl. Die 1:1-Punkteteilung war letztlich besiegelt, als Schiedsrichter Artur Morozov (Dortmund) die Partie nach 90 Minuten abpfiff.

Der SC Hassel ist seit vier Spielen unbezwungen. Trotz eines gewonnenen Punktes fällt der Absteiger in der Tabelle auf Platz sechs.

Im Angriff weist der FC Marl deutliche Schwächen auf, was die nur 15 geschossenen Treffer eindeutig belegen. Siege waren zuletzt rar gesät beim FC Marl. Der letzte dreifache Punktgewinn liegt nun schon vier Spiele zurück. Marl klettert nach diesem Spiel auf den elften Tabellenplatz. Am nächsten Sonntag reist der SC Hassel zur Sportfreunde Stuckenbusch, zeitgleich empfängt der FC Marl Blau-Gelb Schwerin.

Mehr zum Thema

Mannschaften

Kommentieren