Am Sonntag bekommt es der FC Marl mit Vestia Disteln zu tun, einem Kontrahenten, der den Erfolg zuletzt gepachtet hatte. Jüngst brachte der FC/JS Hillerheide dem FC Marl die fünfte Niederlage des laufenden Fußballjahres bei. Vestia Disteln dagegen strich am Sonntag drei Zähler gegen den SV Zweckel ein (2:0).

Bezirksliga Westfalen 9

Der Primus kommt

12. Oktober 2018, 13:12 Uhr

Am Sonntag bekommt es der FC Marl mit Vestia Disteln zu tun, einem Kontrahenten, der den Erfolg zuletzt gepachtet hatte. Jüngst brachte der FC/JS Hillerheide dem FC Marl die fünfte Niederlage des laufenden Fußballjahres bei. Vestia Disteln dagegen strich am Sonntag drei Zähler gegen den SV Zweckel ein (2:0).

Der FC Marl führt mit zwölf Punkten die zweite Tabellenhälfte an. Gewinnen auf dem eigenen Platz gehört in dieser Saison nicht zu den Stärken der Heimmannschaft. Auf heimischem Rasen schnitt Marl jedenfalls ziemlich schwach ab (0-0-4).

Vestia Disteln scheint einfach niemand stoppen zu können. Beeindruckende sechs Siege in Serie stehen jetzt schon zu Buche. Der Gast verbucht sieben Siege, ein Unentschieden und eine Niederlage auf der Habenseite. Mit 22 Punkten steht Vestia auf dem Platz an der Sonne. An der Abwehr von Vestia Disteln ist so gut wie kein Vorbeikommen. Erst acht Gegentreffer musste Disteln bislang hinnehmen.

Gewarnt sollte vor allem die Hintermannschaft des FC Marl sein: Vestia Disteln versenkt pro Spiel im Schnitt mehr als zweimal das Leder im gegnerischen Netz. Der FC Marl muss einen Galatag erwischen, um gegen Vestia Disteln etwas auszurichten. Angesichts der gegnerischen Formstärke und der Tabellenposition ist der FC Marl lediglich der Herausforderer.

Mehr zum Thema

Kommentieren