Bezirksliga Westfalen 9

W. Gelsenkirchen will Trendwende einleiten

Retresco Autoreporter
05. Oktober 2018, 12:01 Uhr

Westfalia Gelsenkirchen trifft am Sonntag mit dem Erler SV auf einen formstarken Gegner. Am vergangenen Sonntag ging W. Gelsenkirchen leer aus – 0:2 gegen den SC Hassel. Der Erler SV dagegen siegte im letzten Spiel gegen die SG Suderwich mit 3:2 und liegt mit 19 Punkten weit oben in der Tabelle.

In dieser Saison sammelte Westfalia Gelsenkirchen bisher drei Siege und kassierte fünf Niederlagen. Gegenwärtig rangiert die Heimmannschaft auf Platz elf, hat also noch die Möglichkeit, in der Tabelle weiter vorzurücken.

Das bisherige Abschneiden des Erler SV: sechs Siege, eine Punkteteilung und ein Misserfolg. 28 Tore – mehr Treffer als der Gast erzielte kein anderes Team der Bezirksliga Westfalen 9. Die letzten vier Spiele alle verloren: W. Gelsenkirchen braucht unbedingt wieder ein Erfolgserlebnis. Ob das gegen den Erler SV gelingt, ist zu bezweifeln, gewann die Erler immerhin viermal in den letzten fünf Spielen. Vor allem die Offensivabteilung des Erler SV muss Westfalia Gelsenkirchen in den Griff kriegen. Im Schnitt trifft der Gegner mehr als dreimal pro Spiel. W. Gelsenkirchen muss einen Galatag erwischen, um gegen den Erler SV etwas auszurichten. Angesichts der gegnerischen Formstärke und der Tabellenposition ist Westfalia Gelsenkirchen lediglich der Herausforderer.

Mehr zum Thema

Kommentieren