Am Sonntag trifft der SC Hassel auf den FC/JS Hillerheide. Während der SC Hassel nach dem 3:0 über Genclerbirligi Resse mit breiter Brust antritt, musste sich der FC Hillerheide zuletzt mit 1:5 geschlagen geben.

Bezirksliga Westfalen 9

Heimmacht SC Hassel

14. September 2018, 12:01 Uhr

Am Sonntag trifft der SC Hassel auf den FC/JS Hillerheide. Während der SC Hassel nach dem 3:0 über Genclerbirligi Resse mit breiter Brust antritt, musste sich der FC Hillerheide zuletzt mit 1:5 geschlagen geben.

Nach fünf gespielten Runden gehen bereits zwölf Punkte das Konto des SC Hassel und bescheren der Mannschaft einen hervorragenden zweiten Platz. Der Gastgeber gewann den Großteil der Punkte zu Hause, insgesamt neun Zähler. Aus diesem Grund dürfte der Absteiger sehr selbstbewusst auftreten. Erfolgsgarant für das gute Abschneiden des SC Hassel ist die funktionierende Defensive, die erst fünf Gegentreffer hinnehmen musste.

Nur einmal ging der FC/JS Hillerheide in den vergangenen fünf Partien als Sieger vom Feld. Mit drei Punkten auf der Habenseite steht der Gast derzeit auf dem 14. Rang. Die Offensive des FC Hillerheide strahlt insgesamt zu wenig Gefahr aus, sodass die Hillerheider bis jetzt erst sechs Treffer erzielte.

Über drei Treffer pro Spiel – diese Wahnsinnstorausbeute legt der SC Hassel vor. Der FC/JS Hillerheide muss sich definitiv etwas einfallen lassen, um die Offensivabteilung des SC Hassel zu stoppen. Vier Siege und eine Niederlage schmücken die aktuelle Bilanz des SC Hassel. In dieser Saison sammelte der FC Hillerheide bisher einen Sieg und kassierte vier Niederlagen. Formstärke und Tabellenposition sprechen für den SC Hassel. Der FC/JS Hillerheide bleibt die Rolle des Herausforderers.

Mehr zum Thema

Kommentieren