Die Zweitvertretung des Holzwickeder SC will gegen Westfalia Wethmar die schwarze Serie von drei Niederlagen beenden. Jüngst brachte Viktoria Kirchderne dem Holzwickeder SC II die vierte Niederlage des laufenden Fußballjahres bei. Westf. Wethmar dagegen siegte im letzten Spiel und hat nun zehn Punkte auf dem Konto.

Bezirksliga Westfalen 8

Westf. Wethmar will Trend fortsetzen

19. Oktober 2018, 12:00 Uhr

Die Zweitvertretung des Holzwickeder SC will gegen Westfalia Wethmar die schwarze Serie von drei Niederlagen beenden. Jüngst brachte Viktoria Kirchderne dem Holzwickeder SC II die vierte Niederlage des laufenden Fußballjahres bei. Westf. Wethmar dagegen siegte im letzten Spiel und hat nun zehn Punkte auf dem Konto.

Der Holzwickeder SC II rangiert mit 14 Zählern auf dem achten Platz des Tableaus. Für den Gastgeber gibt es einiges zu tun. Denn die Bilanz von sieben Punkten aus fünf Heimspielen lässt doch Luft nach oben.

Westfalia Wethmar findet sich derzeit in der unteren Tabellenhälfte wieder: Rang zwölf. Der Gast verbuchte insgesamt drei Siege, ein Remis und sechs Niederlagen. Mit erst elf erzielten Toren hat Wethmar im Angriff Nachholbedarf. In der Fremde ist bei Westf. Wethmar noch Sand im Getriebe. Erst vier Punkte sammelte man bisher auswärts.

Der tabellarische Abstand ist gering, beide Mannschaften trennen nur vier Zähler. Die Hintermannschaft von Westfalia Wethmar ist gewarnt, im Schnitt trifft die Offensivabteilung des Holzwickeder SC II mehr als zweimal pro Spiel ins Schwarze. Die letzten Resultate von Westf. Wethmar konnten sich sehen lassen – neun Punkte aus fünf Partien. Beide Mannschaften bewegen sich derzeit auf einem ähnlichen Spielniveau, sodass ein Favorit im Vorfeld kaum auszumachen ist.

Mehr zum Thema

Kommentieren