Bezirksliga Westfalen 8

Union 08 Lüdinghausen macht einen Satz nach vorne

21. Oktober 2018, 19:01 Uhr

Drei Punkte gingen am Sonntag aufs Konto von Union 08 Lüdinghausen. Der Gast setzte sich mit einem 2:0 gegen Alemannia Scharnhorst durch.

Alemannia Scharnhorst rotierte in der Startaufstellung gleich auf vier Positionen: Bajramoski, Holle, Stiefel und Schulze für Güngör, Langenbach, Glaap und Bergner. Auch Union 08 Lüdinghausen stellte um und begann mit Piepenburg, Hellkuhl, Weimer, Pächer und Martel für Krüger, Hüser, Höning, Rudolph und Sander.

Die erste Hälfte neigte sich dem Ende zu, als Dmitrij Martel vor 75 Zuschauern zum 1:0 für Un. Lüdinghausen erfolgreich war. Einen Torerfolg in Halbzeit eins verbuchte lediglich Lüdinghausen, womit man eine knappe Führung mit in die Kabinen nahm. In der Halbzeit nahm Al. Scharnhorst gleich zwei Wechsel vor. Fortan standen Dogan Güngör und Halil Akarsu für Christian Schulze und Max Niggemann auf dem Platz. Für das 2:0 von Union 08 Lüdinghausen zeichnete Nils Husken verantwortlich (78.). Mit dem Schlusspfiff durch Tobias Schulz (Bochum) stand der Auswärtsdreier für Un. Lüdinghausen. Man hatte sich gegen Alemannia Scharnhorst durchgesetzt.

Al. Scharnhorst kassiert weiterhin fleißig Niederlagen, deren Zahl sich mittlerweile auf sechs summiert. Ansonsten stehen noch drei Siege und zwei Unentschieden in der Bilanz. Durch diese Niederlage fällt die Heimmannschaft in der Tabelle auf Platz zwölf zurück.

Mit drei Punkten im Gepäck verlässt Union 08 Lüdinghausen die Abstiegsplätze und nimmt jetzt den zehnten Tabellenplatz ein. Am nächsten Sonntag (15:15 Uhr) reist Alemannia Scharnhorst zum SC Dorstfeld 09, am gleichen Tag begrüßt Un. Lüdinghausen den VfR Sölde vor heimischem Publikum.

Mehr zum Thema

Kommentieren