Die Zweitvertretung des Holzwickeder SC kam gegen TuS Hannibal zu einem klaren 4:0-Erfolg. An der Favoritenstellung ließ der Holzwickeder SC II keine Zweifel aufkommen und trug gegen TuS Hannibal einen Sieg davon.

Bezirksliga Westfalen 8

TuS Hannibal holt sich Watsche ab

23. September 2018, 19:01 Uhr

Die Zweitvertretung des Holzwickeder SC kam gegen TuS Hannibal zu einem klaren 4:0-Erfolg. An der Favoritenstellung ließ der Holzwickeder SC II keine Zweifel aufkommen und trug gegen TuS Hannibal einen Sieg davon.

Während beim Holzwickeder SC II diesmal Hegemann, Ünal, Heubel und Loos für Harbott, Mushaba, Heidenreich und Krieger begannen, stand bei TuS Hannibal Berro statt Ljatifi in der Startelf. Ein frühes Ende hatte das Spiel für Ibrahim Berro, der in der achten Minute vom Platz musste und von Kadir Kopuz ersetzt wurde. Jan Hoppe brachte den Holzwickeder SC II in der 24. Minute nach vorn. Der Unparteiische beendete die erste Halbzeit, ohne dass weitere Tore fielen. Mit einem Wechsel – Alexander Schröder kam für Luis Kolberg – startete der Holzwickeder SC II in Durchgang zwei. Die Fans der Heimmannschaft unter den 20 Zuschauern durften sich über den Treffer von Hoppe aus der 49. Minute freuen, der den Vorsprung weiter anwachsen ließ. Henning Heubel vollendete zum dritten Tagestreffer in der 68. Spielminute. David Bernsdorf besorgte in der Schlussphase schließlich den vierten Treffer für den Holzwickeder SC II (81.). Letztlich feierte die Holzwickeder gegen TuS Hannibal nach einer überzeugenden Darbietung einen verdienten Heimsieg.

Fünf Spiele währt bereits die Serie, in der der Holzwickeder SC II ungeschlagen ist. Die Offensive des Holzwickeder SC II in Schach zu halten ist kein Zuckerschlecken. Auch TuS Hannibal war in diesem Spiel mehrmals überfordert. Bereits 19-mal schlugen die Angreifer des Holzwickeder SC II in dieser Spielzeit zu. Der Holzwickeder SC II setzt sich mit dem Dreier im oberen Tabellendrittel fest. Die Saison des Holzwickeder SC II verläuft weiterhin positiv, was die Gesamtbilanz von vier Siegen, zwei Remis und nur einer Niederlage klar belegt.

Vollstreckerqualitäten demonstrierte TuS Hannibal bislang noch nicht. Der Angriff des Gastes ist mit drei Treffern der erfolgloseste der Bezirksliga Westfalen 8. Wann findet das Schlusslicht die Lösung für die eigene Abwehrmisere? Im Spiel gegen den Holzwickeder SC II setzte es eine neuerliche Pleite, womit TuS Hannibal im Klassement weiter abrutscht. Kommende Woche tritt der Holzwickeder SC II beim SC Dorstfeld 09 an (Sonntag, 15:15 Uhr), am gleichen Tag genießt TuS Hannibal Heimrecht gegen TuS Körne.

Mehr zum Thema

Kommentieren