Am Sonntag bekommt es TuS Hannibal mit der Reserve des Holzwickeder SC zu tun, einem Kontrahenten, der auf einer Welle des Erfolgs reitet. Während der Holzwickeder SC II nach dem 5:1 über den FC Overberge mit breiter Brust antritt, musste sich TuS Hannibal zuletzt mit 0:2 geschlagen geben.

Bezirksliga Westfalen 8

Dicker Brocken für TuS Hannibal

21. September 2018, 12:01 Uhr

Am Sonntag bekommt es TuS Hannibal mit der Reserve des Holzwickeder SC zu tun, einem Kontrahenten, der auf einer Welle des Erfolgs reitet. Während der Holzwickeder SC II nach dem 5:1 über den FC Overberge mit breiter Brust antritt, musste sich TuS Hannibal zuletzt mit 0:2 geschlagen geben.

Das bisherige Abschneiden des Holzwickeder SC II: drei Siege, zwei Punkteteilungen und ein Misserfolg. Der Gastgeber nimmt mit elf Punkten den fünften Tabellenplatz ein. Aufgrund der eigenen Heimstärke (2-1-0) wird die Holzwickeder diesem Spiel mit entsprechendem Selbstbewusstsein entgegensehen.

Sechs Partien, sechs Niederlagen. Die Bilanz von TuS Hannibal spricht eine mehr als deutliche Sprache. Der Gast ist das einzige Team in der Liga, das bisher ohne Punkt in der Tabelle dasteht. Insbesondere an vorderster Front liegt beim Schlusslicht das Problem. Erst drei Treffer markierte TuS Hannibal – kein Team der Bezirksliga Westfalen 8 ist schlechter.

Insbesondere den Angriff des Holzwickeder SC II gilt es für TuS Hannibal in Schach zu halten. Durchschnittlich lässt der Holzwickeder SC II den Ball mehr als zweimal pro Partie im Netz zappeln. Für TuS Hannibal wird es sehr schwer, beim Holzwickeder SC II zu punkten.

Mehr zum Thema

Kommentieren