Bezirksliga Westfalen 8

Westf. Wethmar siegt bei Un. Lüdinghausen

23. September 2018, 19:01 Uhr

Westfalia Wethmar kam am Sonntag zu einem 1:0-Erfolg gegen Union 08 Lüdinghausen. Vor dem Anpfiff wurde ein ausgeglichenes Spiel erwartet. Letztendlich bestätigte sich diese Einschätzung, da lediglich ein Treffer über Sieg und Niederlage entschied.

Beide Mannschaften begannen mit Veränderungen in der Startelf: Während bei Union 08 Lüdinghausen Schürmann, Grewe, Krüger und Hüser für Roters, Martel, Weimer und Sander aufliefen, starteten bei Westfalia Wethmar Coerdt, Heptner und Kaufmann statt Cillien, Küchler und Giesebrecht.

Der Unparteiische setzte mit dem Halbzeitpfiff dem torlosen Treiben auf dem Feld vorläufig ein Ende. Auf ein Tor warteten die Zuschauer noch bis zur 60. Minute, als Tim Heptner zum 1:0 für Westf. Wethmar traf. Mit dem Schlusspfiff durch Lukas Olbrich (Nordkirchen) stand der Auswärtsdreier für den Gast. Man hatte sich gegen Un. Lüdinghausen durchgesetzt.

Nach der Niederlage gegen Westfalia Wethmar bleibt Union 08 Lüdinghausen weiterhin glücklos. In der Tabelle liegt Un. Lüdinghausen nach der Pleite weiter auf dem elften Rang. Das Heimteam musste sich nun schon viermal in dieser Spielzeit geschlagen geben. Da Lüdinghausen insgesamt auch nur zwei Siege und ein Unentschieden vorweisen kann, sind die Aussichten ziemlich düster.

Die Ausbeute der Offensive ist bei Westf. Wethmar verbesserungswürdig, was man an den erst vier geschossenen Treffern eindeutig ablesen kann. Mit drei Punkten im Gepäck verlässt Wethmar die Abstiegsplätze und belegt jetzt den 13. Tabellenplatz. Die Wethmarer fuhr nun nach langem Warten endlich den ersten Saisonsieg ein. Am nächsten Sonntag (15:00 Uhr) reist Union 08 Lüdinghausen zu TuS Eichlinghofen, gleichzeitig begrüßt Westfalia Wethmar den VfR Sölde auf heimischer Anlage.

Mehr zum Thema

Kommentieren