Viktoria Kirchderne will im Spiel gegen Union 08 Lüdinghausen nach drei Spielen ohne Sieg den Abwärtstrend endlich stoppen. Zuletzt spielte Vikt. Kirchderne unentschieden – 2:2 gegen den BV Brambauer. Auf heimischem Terrain blieb Un. Lüdinghausen am vorigen Sonntag aufgrund der 0:2-Pleite gegen den FC Nordkirchen ohne Punkte.

Bezirksliga Westfalen 8

Vikt. Kirchderne ist Gastgeber für Un. Lüdinghausen

14. September 2018, 12:01 Uhr

Viktoria Kirchderne will im Spiel gegen Union 08 Lüdinghausen nach drei Spielen ohne Sieg den Abwärtstrend endlich stoppen. Zuletzt spielte Vikt. Kirchderne unentschieden – 2:2 gegen den BV Brambauer. Auf heimischem Terrain blieb Un. Lüdinghausen am vorigen Sonntag aufgrund der 0:2-Pleite gegen den FC Nordkirchen ohne Punkte.

Mehr als Platz acht ist für Viktoria Kirchderne gerade nicht drin. Für die Heimmannschaft gibt es einiges zu tun. Denn die Bilanz von vier Punkten aus drei Heimspielen lässt doch Luft nach oben. Die Hintermannschaft ist das Prunkstück von Vikt. Kirchderne. Insgesamt erst fünfmal gelang es dem Gegner, Viktoria Kirchderne zu überlisten.

Union 08 Lüdinghausen besetzt momentan mit sieben Punkten den zehnten Tabellenplatz, das Torverhältnis ist mit 6:6 ausgeglichen. Der Gast holte auswärts bisher nur vier Zähler. Beide Teams fuhren in dieser Saison bisher zwei Siege ein. Mit Vikt. Kirchderne spielt Un. Lüdinghausen gegen eine Mannschaft auf Augenhöhe – zumindest lässt der Blick auf die aktuelle Tabellenlage der beiden Mannschaften dies vermuten.

Mehr zum Thema

Kommentieren