SSV Mühlhausen zwingt SpVgg Horsth. in die Knie - SpVgg Horsthausen - SSV Mühlhausen-Uelzen

14.10.2018

Landesliga Westfalen 3

SSV Mühlhausen zwingt SpVgg Horsth. in die Knie

Der SSV Mühlhausen-Uelzen gewann das Sonntagsspiel gegen die SpVgg Horsthausen mit 1:0. Hängende Köpfe bei den Platzherren der SpVgg Horsth., die gegen den Underdog überraschend den Kürzeren zogen.

Die SpVgg Horsthausen nahm in der Startelf drei Veränderungen vor und begann die Partie mit Werner, Kruckow und Kilabaz statt Pries, Kesler und Ferhat. Auch der SSV Mühlhausen-Uelzen tauschte auf zwei Positionen. Dort standen Mesewinkel-Risse und Grasteit für Kutscher und Luncke in der Startformation.

Die erste Halbzeit endete ohne ein zählbares Ereignis für beide Mannschaften. Auf ein Tor warteten die Zuschauer noch bis zur 62. Minute, als Jonas Radix zum 1:0 für den SSV Mühlhausen traf. Als Schiedsrichter Dominik Doht (Dortmund) die Begegnung schließlich abpfiff, war die SpVgg Horsth. vor heimischer Kulisse mit 0:1 geschlagen.

Horsthausen taumelt durch die dritte Pleite in Serie einer handfesten Krise entgegen. Durch diese Niederlage fällt die Horsthauser in der Tabelle auf Platz zwölf zurück. Mit erst zwölf erzielten Toren hat die SpVgg Horsthausen im Angriff Nachholbedarf.

Der SSV Mühlhausen-Uelzen beendet die Serie von vier Spielen ohne Sieg. Der Gast bessert die eigene, eher dürftige Bilanz auf und kommt nun auf insgesamt zwei Siege, ein Unentschieden und sieben Pleiten. Die drei ergatterten Zähler haben für den SSV Mühlhausen das Verlassen der letzten Tabellenposition zur Folge. Die Offensive des SSV Mühlhausen-Uelzen strahlt insgesamt zu wenig Gefahr aus, sodass Mühlhausen bis jetzt erst elf Treffer erzielte. Kommende Woche tritt die SpVgg Horsth. beim SSV Buer an (Sonntag, 15:00 Uhr), am gleichen Tag genießt der SSV Mühlhausen Heimrecht gegen den SV Hilbeck.

Kommentieren

Mehr zum Thema