Der SSV Mühlhausen-Uelzen will gegen den VfL Kemminghausen die schwarze Serie von drei Niederlagen beenden. Zuletzt kassierte der SSV Mühlhausen eine Niederlage gegen den FC Frohlinde – die sechste Saisonpleite. Der letzte Auftritt des VfL Kemmingh. verlief enttäuschend. Vor heimischem Publikum setzte es eine 1:2-Niederlage gegen die DJK Wattenscheid.

Landesliga Westfalen 3

Verlieren verboten

05. Oktober 2018, 12:01 Uhr

Der SSV Mühlhausen-Uelzen will gegen den VfL Kemminghausen die schwarze Serie von drei Niederlagen beenden. Zuletzt kassierte der SSV Mühlhausen eine Niederlage gegen den FC Frohlinde – die sechste Saisonpleite. Der letzte Auftritt des VfL Kemmingh. verlief enttäuschend. Vor heimischem Publikum setzte es eine 1:2-Niederlage gegen die DJK Wattenscheid.

Die letzten Auftritte des SSV Mühlhausen-Uelzen waren nicht von Erfolg gekrönt, sodass auch nur eines der letzten fünf Spiele gewonnen wurde. Vollstreckerqualitäten demonstrierte der Gastgeber bislang noch nicht. Der Angriff des Tabellenletzten ist mit zehn Treffern der erfolgloseste der Landesliga Westfalen 3. Mit nur vier Zählern auf der Habenseite ziert Mühlhausen das Tabellenende der Landesliga Westfalen 3.

Der VfL Kemminghausen entschied kein einziges der letzten fünf Spiele für sich. In dieser Saison sammelte der Gast bisher zwei Siege und kassierte sechs Niederlagen. Kemminghausen befindet sich derzeit im Tabellenkeller. Lediglich drei Punkte stehen für den VfL Kemmingh. auswärts zu Buche.

Beide Teams sind in der gleichen Tabellenregion unterwegs. Den Unterschied machen lediglich zwei Zähler aus. Auf dem Papier ist ein Favorit nicht auszumachen. Welches Team holt sich auf dem Platz am Ende den Sieg?

Mehr zum Thema

Kommentieren