Nächster Erfolg für SC Obersprockh. - SC Obersprockhövel - SSV Mühlhausen-Uelzen

16.09.2018

Landesliga Westfalen 3

Nächster Erfolg für SC Obersprockh.

Am Sonntag begrüßte der SC Obersprockhövel den SSV Mühlhausen-Uelzen. Die Begegnung ging mit 1:0 zugunsten des Gastgebers aus. Die Überraschung blieb aus, sodass der SSV Mühlhausen eine Niederlage kassierte.

Der Gast nahm auf einer Position einen Tausch vor: Kruse ersetzte Pfeffer. Nach nur 27 Minuten verließ Fabian Kulpmann vom SC Obersprockh. das Feld, Tobias Voshage kam in die Partie. Bis Schiedsrichter Vadim Gitlehn (Wetter (Ruhr)) den ersten Durchlauf beendete, änderte sich am Zählerstand nichts mehr. In der 61. Minute wurde Jonas Radix für Berat Özgüc eingewechselt. Zuvor war keine der beiden Mannschaften nach dem Wiederanpfiff besonders in Erscheinung getreten. Gefeierter Mann des Spiels war Moritz Schrepping, der dem SC Obersprockhövel mit seinem Treffer in der 90. Minute den Vorsprung brachte. Am Ende verbuchte der Gastgeber gegen den SSV Mühlhausen-Uelzen einen Sieg.

Seit fünf Partien ist es keiner Mannschaft mehr gelungen, den SC Obersprockh. zu besiegen. Die Saisonbilanz des Tabellenführers sieht damit weiter sehr positiv aus. Bei vier Siegen und einem Unentschieden büßte Obersprockhövel lediglich eine Niederlage ein. Die Obersprockhöveler grüßt nach dem Sieg gegen den SSV Mühlhausen von der Tabellenspitze. Beim SC Obersprockhövel greift die alte Fußballweisheit, wonach der Angriff Spiele gewinnt, die Abwehr aber Meisterschaften. Mit gerade einmal drei Gegentoren stellt der SCO die beste Defensive der Landesliga Westfalen 3.

Der SSV Mühlhausen-Uelzen musste sich nun schon viermal in dieser Spielzeit geschlagen geben. Da Mühlhausen insgesamt auch nur einen Sieg und ein Unentschieden vorweisen kann, sind die Aussichten ziemlich düster. Nächster Prüfstein für den SC Obersprockh. ist auf gegnerischer Anlage der SSV Buer (Sonntag, 15:00 Uhr). Der SSV Mühlhausen misst sich am gleichen Tag mit dem SV Brackel.

Kommentieren

Mehr zum Thema