27.08.2018

Landesliga Westfalen 3

Budde ist dreimal zur Stelle

TuS Wiescherhöfen gewann gegen die Reserve der Hammer SpVg mit 5:2 und fuhr damit den ersten Sieg in dieser Saison ein.

Im Vergleich zum letzten Ligaspiel standen bei TuS Wiescherh. zwei neue Spieler in der Startelf. Kodra und Degelmann ersetzten Lorengel und Hanke. Großes Abtasten gab es zwischen den Kontrahenten nicht. Vor 80 Zuschauern besorgte David Wündisch bereits in der sechsten Minute die Führung des Gastes. Serhad Seyfullah Gün witterte seine Chance und schoss den Ball zum 1:1 für die Hammer SpVgg II ein (26.). Jannis Ritter stellte die Weichen für TuS Wiescherhöfen auf Sieg, als er in Minute 37 mit dem 2:1 zur Stelle war. Wiescherhöfen führte zur Halbzeit knapp mit einem Tor Vorsprung. Kurz nach dem Wiederanpfiff verließ Dominik Degelmann von TuS Wiescherh. den Platz. Für ihn spielte Andrei Lorengel weiter (48.). In Topform präsentierte sich Andre Budde, der einen lupenreinen Hattrick markierte (52./54./58.) und der Hammer SpVg II einen schweren Schlag versetzte. Jawad Morsel versenkte den Ball in der 60. Minute im Netz von TuS Wiescherhöfen. Mit dem Schlusspfiff durch Christian Lange (Arnsberg) stand der Auswärtsdreier für TuS Wiescherh. Man hatte sich gegen die Hammer SpVgg II durchgesetzt.

In der Defensivabteilung der Hammer SpVg II knirscht es gewaltig, weshalb man weiter im Schlamassel steckt.

TuS Wiescherhöfen springt mit diesem Erfolg auf den achten Platz. Am nächsten Sonntag (15:00 Uhr) reist die Hammer SpVgg II zum SC Obersprockhövel, gleichzeitig begrüßt TuS Wiescherh. die DJK Wattenscheid auf heimischer Anlage.

Kommentieren

Mehr zum Thema