Nach Ablauf der Spielzeit trennten sich Concordia Wiemelhausen und der Lüner SV mit 1:1. Der vermeintlich leichte Gegner war C. Wiemelhausen mitnichten. Die Heimmannschaft kam gegen den Lüner SV zu einem achtbaren Remis.

Westfalenliga 2

Niederlage abgewendet: Kadiu trifft zum Remis

14. Oktober 2018, 19:03 Uhr

Nach Ablauf der Spielzeit trennten sich Concordia Wiemelhausen und der Lüner SV mit 1:1. Der vermeintlich leichte Gegner war C. Wiemelhausen mitnichten. Die Heimmannschaft kam gegen den Lüner SV zu einem achtbaren Remis.

C. Wiemelhausen rotierte in der Startaufstellung gleich auf vier Positionen: Schmidt, Neumann, Wartala und Coric für Silberbach, Simsek, Yerli und Felber. Auch der Lüner SV stellte um und begann mit Kusakci, Ibeme, Raab und Basic für Göke, Drees, Fischer und Sekulic.

Zur Pause stand ein Unentschieden, und für beide Mannschaften war noch alles drin. Kurz nach dem Wiederanpfiff verließ Christopher Schmidt von Concordia Wiemelhausen den Platz. Für ihn spielte Leonhard Winkel weiter (55.). Marcel Ramsey brach für den Lüner SV den Bann und markierte in der 62. Minute die Führung für den Gast. In der 88. Minute verwandelte Xhino Kadiu vor 205 Zuschauern einen Elfmeter zum 1:1 für C. Wiemelhausen. Am Schluss sicherte sich Wiemelhausen gegen den Lüner SV einen Zähler.

Der Ertrag der vergangenen fünf Spiele ist überschaubar bei Concordia Wiemelhausen. Von 15 möglichen Zählern holte man nur fünf. Der Angriff ist bei C. Wiemelhausen die Problemzone. Nur elf Treffer erzielte die Wiemelhausener bislang. Die Concordia bleibt mit diesem Remis weiterhin auf Platz 14. Auf heimischem Terrain verbuchte Concordia Wiemelhausen im laufenden Spieljahr noch keinen Dreier.

Den Maximalertrag von 15 Punkten aus den vergangenen fünf Spielen verfehlte der Lüner SV deutlich. Insgesamt nur vier Zähler weist Lünen in diesem Ranking auf. Trotz eines gewonnenen Punktes fällt die Lüner in der Tabelle auf Platz acht. Am kommenden Sonntag trifft C. Wiemelhausen auf den BSV Schüren, der Lüner SV spielt am selben Tag gegen den SV Horst-Emscher.

Mehr zum Thema

Kommentieren