Verlieren verboten - FC Lennestadt - Kirchhörder SC

05.10.2018

Westfalenliga 2

Verlieren verboten

Der FC Lennestadt will wichtige Punkte im Kellerduell gegen den Kirchhörder SC holen. Der FC Lennestadt kam zuletzt gegen den SV Horst-Emscher zu einem 2:2-Unentschieden. Der Kirchhörder SC musste sich am letzten Spieltag gegen den RSV Meinerzhagen mit 0:1 geschlagen geben.

Einen Sieg, ein Remis und sechs Niederlagen hat der FC Lennestadt momentan auf dem Konto. Der Gastgeber muss sich ohne Zweifel um die eigene Abwehr kümmern. Im Schnitt kassiert das Team mehr als zwei Gegentreffer pro Spiel. Mit nur vier Zählern auf der Habenseite ziert der Tabellenletzte das Tabellenende der Westfalenliga 2. Der Aufsteiger hat bisher alle vier Punkte zuhause geholt. Dem FC Lennestadt muss man vor allem fehlende Durchschlagskraft im Angriff attestieren: Kein Team der Westfalenliga 2 markierte weniger Treffer als Lennestadt.

Zwei Siege, zwei Remis und vier Niederlagen tragen zur Momentaufnahme des Kirchhörder SC bei. Der Gast steht aktuell auf Position 13 und hat in der Tabelle viel Luft nach oben. In der Fremde sammelte Kirchhörde erst vier Zähler. Im Angriff bringt die Kirchhörder deutliche Schwächen zutage, was sich an den nur acht geschossenen Treffern erkennen lässt.

Der FC Lennestadt wie auch der Kirchhörder SC haben in letzter Zeit wenig geglänzt, sodass beide aus den letzten fünf Partien jeweils nur einmal als Sieger vom Feld gingen. Der tabellarische Abstand ist gering, beide Mannschaften trennen nur vier Zähler. Wer ist Favorit und wer Außenseiter? Angesichts eines vergleichbaren Leistungsvermögens der beiden Teams ist der Ausgang der Partie völlig offen.

Kommentieren

Mehr zum Thema

Wettbewerbe