Der FC Iserlohn will mit dem Rückenwind von zwei Siegen in Folge bei der Kirchhörder SC punkten. Letzte Woche siegte der Kirchhörder SC gegen den TSV Marl-Hüls mit 3:2. Damit liegt der Kirchhörder SC mit acht Punkten jetzt im Tabellenmittelfeld. Am Sonntag wies der FC Iserlohn den SV Horst-Emscher mit 4:0 in die Schranken.

Westfalenliga 2

Kirchhörder SC empfängt FC Iserlohn

14. September 2018, 12:02 Uhr

Der FC Iserlohn will mit dem Rückenwind von zwei Siegen in Folge bei der Kirchhörder SC punkten. Letzte Woche siegte der Kirchhörder SC gegen den TSV Marl-Hüls mit 3:2. Damit liegt der Kirchhörder SC mit acht Punkten jetzt im Tabellenmittelfeld. Am Sonntag wies der FC Iserlohn den SV Horst-Emscher mit 4:0 in die Schranken.

Der Kirchhörder SC muss sich ohne Zweifel um die eigene Abwehr kümmern. Im Schnitt kassiert das Team mehr als zwei Gegentreffer pro Spiel. Mehr als Platz sieben ist für die Heimmannschaft gerade nicht drin. Fahrt hat Kirchhörde vor heimischer Kulisse noch nicht aufgenommen. Die Bilanz lautet vier Punkte aus drei Begegnungen.

Mit sechs Zählern aus fünf Spielen steht der FC Iserlohn momentan im Mittelfeld der Tabelle. Der Gast holte auswärts bisher nur drei Zähler. Beide Teams fuhren in dieser Saison bisher zwei Siege ein. Die Mannschaften liegen auf Schlagdistanz zueinander. Nur zwei Punkte beträgt der Abstand in der Tabelle. Der Kirchhörder SC oder der FC Iserlohn? Wer am Ende als Sieger dasteht, ist aufgrund des ähnlichen Leistungsvermögens kaum vorhersagbar.

Mehr zum Thema

Wettbewerbe

Kommentieren