Westfalenliga 2

Lüner SV bezwingt SC Neheim

Retresco Autoreporter
09. September 2018, 19:04 Uhr

Die gute Serie des SC Neheim seit dem Saisonbeginn ist gerissen. Der Gast verlor gegen den Lüner SV mit 0:2 und steckte damit die erste Saisonniederlage ein.

Im Vergleich zur letzten Partie begann der Lüner SV mit drei Änderungen. Diesmal konnten Bozlar, Göke und Kusakci anstatt Ricke, Malcherek und Reis ihr Können von Anfang an unter Beweis stellen. Auch der SC Neheim baute die Startaufstellung auf drei Positionen um. So spielten diesmal Güvercin, Yavuzaslan und Busch für Wagner, Camara und Michler.

Zum Seitenwechsel hatte keine Mannschaft die Oberhand gewonnen. Unentschieden lautete der Zwischenstand. Frisch zurück aus der Kabine? Zumindest brachte der Lüner SV durch Yasin Acar den Ball in der 51. Minute erfolgreich im gegnerischen Netz unter, sodass es fortan 1:0 aus der Perspektive des Gastgebers hieß. Der Treffer von Matthias Drees aus der 74. Minute bedeutete vor den 190 Zuschauern fortan eine deutliche Führung zugunsten des Lüner SV. Am Schluss fuhr Lünen gegen den SC Neheim auf eigenem Platz einen Sieg ein.

Durch den Erfolg verbessert sich der Lüner SV im Klassement auf Platz vier. Die Lüner bleibt weiterhin ohne Niederlage. Bisher hat der LSV drei Siege und ein Unentschieden auf dem Konto.

Der SC Neheim verliert nach dieser Niederlage in der Tabelle an Boden und steht – auch wenn die Aussagekraft zu diesem frühen Saisonzeitpunkt begrenzt ist – nun auf dem neunten Rang. Nächster Prüfstein für den Lüner SV ist auf gegnerischer Anlage die SG Finnentrop-Bamenohl (Sonntag, 15:00 Uhr). Der SC Neheim misst sich am gleichen Tag mit dem BSV Schüren.

Mehr zum Thema

Wettbewerbe

Mannschaften

Kommentieren