Westfalenliga 2

Kunkel trifft: RSV Meinerzhagen deklassiert TuS 05 Sinsen

Retresco Autoreporter
09. September 2018, 19:04 Uhr

Eine reife Leistung zeigte der RSV Meinerzhagen beim 5:0-Sieg gegen TuS 05 Sinsen. Wenn der Gast auch noch am Ende der Saison die Tabelle anführen will, gilt es solche Aussetzer zu vermeiden.

Der RSV Meinerzhagen veränderte die Startaufstellung im Vergleich zum letzten Spiel auf einer Position. Für Jakobs spielte diesmal Özdemir. TuS Sinsen dagegen setzte auf die gleiche Startelf. 531 Zuschauer – oder zumindest der Teil, dessen Herz für den RSV Meinerzhagen schlägt – bejubelten in der 36. Minute den Treffer von Nik Kunkel zum 1:0. Zum psychologisch ungünstigen Zeitpunkt vor der Halbzeit (45.) schoss Dominik Franz einen weiteren Treffer für den Gastgeber. Mit der Führung für den Aufsteiger ging es in die Kabine. Mit einem Wechsel – Maurizio Fenu kam für Luciano Sabellek – startete TuS 05 Sinsen in Durchgang zwei. Für ruhige Verhältnisse sorgte Kunkel, als er das 3:0 für den RSV Meinerzhagen besorgte (66.). Den Vorsprung des RSV Meinerzhagen ließ Alexander Horst in der 83. Minute anwachsen. Kunkel gelang in den Schlussminuten noch ein weiterer Treffer für den RSV Meinerzhagen (87.). Schlussendlich verbuchte Meinerzhagen gegen TuS Sinsen einen überzeugenden Heimerfolg.

Mit 15 geschossenen Toren gehört der RSV Meinerzhagen offensiv zur Crème de la Crème der Westfalenliga 2. Die Meinerzhagener setzt sich mit dem Dreier im oberen Tabellendrittel fest. Der RSV Meinerzhagen bleibt weiterhin ohne Niederlage. Bisher hat der RSV Meinerzhagen drei Siege und zwei Unentschieden auf dem Konto.

Trotz der Niederlage belegt TuS 05 Sinsen weiterhin den ersten Tabellenplatz. Nächster Prüfstein für den RSV Meinerzhagen ist Concordia Wiemelhausen auf gegnerischer Anlage (Sonntag, 15:00). TuS Sinsen misst sich zur selben Zeit mit dem FC Lennestadt.

Mehr zum Thema

Kommentieren