Westfalenliga 2

Macht Spvg Erkenschwick die Hausaufgaben?

Retresco Autoreporter
07. September 2018, 12:01 Uhr

TuS Hordel muss mit einer schwarzen Serie von drei Niederlagen im Gepäck auch Liga-Schwergewicht Spvgg Erkenschwick empfangen. Hordel musste sich am letzten Spieltag gegen die SG Finnentrop-Bamenohl mit 2:3 geschlagen geben. Die Spvgg Erkenschwick dagegen siegte im letzten Spiel gegen den FC Lennestadt mit 4:0 und liegt mit zehn Punkten weit oben in der Tabelle.

In dieser Saison sammelte TuS Hordel bisher einen Sieg und kassierte drei Niederlagen. Der Gastgeber belegt momentan mit drei Punkten den elften Tabellenplatz, das Torverhältnis ist mit 7:7 ausgeglichen.

Die Spvg Erkenschwick weist in dieser Saison mittlerweile die stolze Bilanz von drei Erfolgen, einer Punkteteilung und keiner einzigen Niederlage vor. An der Abwehr des Gastes ist so gut wie kein Vorbeikommen. Erst vier Gegentreffer musste Erkenschwick bislang hinnehmen.

Aufpassen sollte TuS Hordel auf die Offensivabteilung der Spvgg Erkenschwick, die durchschnittlich mehr als zweimal pro Spiel zuschlägt. Formal ist TuS Hordel im Spiel gegen die Spvg Erkenschwick nicht der Favorit. Dennoch rechnet sich TuS Hordel Chancen auf den einen oder anderen Punkt aus.

Mehr zum Thema

Wettbewerbe

Kommentieren