Unter großem Druck stand der VfL Bochum vor dem Spiel bei Borussia Mönchengladbach. Der 1:0-Coup sorgte daher bei allen VfL-Verantwortlichen für Durchatmen.

Gladbach - VfL 0:1

Durchatmen nach Überraschungscoup

28. November 2010, 20:47 Uhr

Unter großem Druck stand der VfL Bochum vor dem Spiel bei Borussia Mönchengladbach. Der 1:0-Coup sorgte daher bei allen VfL-Verantwortlichen für Durchatmen.

VfL-Coach Dariusz Wosz war nach der überzeugenden Leistung seiner Jungs angetan: „Die Mannschaft ist eine Wundertüte, Woche für Woche. Aber was sie heute geleistet hat, alle Mann zusammen, war einfach ganz toll. Wir hatten mehr Chancen und haben daher aus meiner Sicht verdient gewonnen.“
[infobox-right]Mönchengladbach: Kompalla - Bieler, Stevens, Harmes, Kosmala - Weissenfels, Dertwinkel, Khalil Mohammad - Göttel, Younes, Mandiangu (84. Hesse).
Bochum: Ermes - Wolff, Polk, Libhöfer - Jansen, Büscher (88. Yesilova), Demir, Opiola - Soukou (70. Schwab), Esen (79. Forsmann), Kündig (57. Walther).
Schiedsrichter: Meisberger (Schmelz).
Tor: 0:1 Büscher (77.).
Zuschauer: 100.
[/infobox]
Bochum erspielte sich schon in Halbzeit eins eine Überlegenheit, die die Wosz-Elf auch im weiteren Verlauf nicht mehr abgab. Scheiterte Bochums Julian Büscher im ersten Durchgang noch knapp, markierte der Mittelfeldspieler eine Viertelstunde vor dem Abpfiff das 1:0 für die Gäste.

Der VfL brachte den Sieg über die Zeit und schob sich in der Tabelle wieder ins Mittelfeld vor.

Autor:

Mehr zum Thema

Wettbewerbe

Rubriken

Kommentieren