Die Platz der Herner ist für Landesliga- Verhältnisse eher desolat. Das kulinarische Angebot kann aber durchaus mit den Liga-Kontrahenten mithalten.

Bier und Bratwurst-Test

Folge 3: SV Fortuna Herne, Nordstraße

Desirée Kraczyk
18. Oktober 2010, 13:21 Uhr

Die Platz der Herner ist für Landesliga- Verhältnisse eher desolat. Das kulinarische Angebot kann aber durchaus mit den Liga-Kontrahenten mithalten.

Bier

Schaum: [bier]2[/bier]

Von Schaum konnte man nicht wirklich sprechen. Das Bier war bereits vorgezapft.

Temperatur: [bier]3[/bier]

Etwas kälter hätte das Bier ruhig sein können, aber noch vollkommenen in Ordnung.

Geschmack:[bier]3[/bier]

Das kühle Blonde kommt bei der Fortuna aus dem Hause Warsteiner. Das Bier war zwar bereits etwas vorgezapft, schmeckte aber nicht abgestanden.

Preis/Leistung: [bier]4[/bier]

1,50 Euro wird für ein 0,3-Liter- Becker verlangt, da kann man nichts gegen sagen. Wertung:

Bratwurst

Konsistenz: [bratwurst]4[/bratwurst]

Knackig war die Wurst und hatte keine ekelhaften Knorpelstückchen im Brät.

Aussehen:[bratwurst]3[/bratwurst]

Lediglich leicht gebräunt, an den Seiten hätte die Wurst ruhig ein bisschen mehr Farbe vertragen können. Keine aufgeplatzte Pelle.

Temperatur: [bratwurst]4[/bratwurst]

Die Zunge hat sich die Testerin beim Reinbeißen nicht verbrannt. Da die Wurst bereits an der Seite lag und nicht mehr auf heißen Kohlen, hatte sie eine angenehme Temperatur. Viel länger hätte sie dort aber nicht mehr liegen dürfen.

Extras: [bratwurst]4[/bratwurst]

Serviert wurde die Bratwurst, wie es sich gehört im Brötchen. Ganz frisch war das bei den heißen Temperaturen am diesen Tag freilich nicht mehr, aber immer noch genießbar. Bereit standen außerdem Ketchup und Senf.

Geschmack: [bratwurst]3[/bratwurst]

Gut zu genießen. Hätte vielleicht nur noch etwas länger auf dem Grill liegen können. Etwas zu fettig.

Preis/Leistung: [bratwurst]4[/bratwurst]

Bei 1,70 Euro für eine Bratwurst im Brötchen kann man wirklich nicht meckern.

Autor: Desirée Kraczyk

Kommentieren