Trotz des Viertelfinaleinzugs in den DFB-Pokal auf Kreisebene konnte beim VfB Schwelm aufgrund einer schweren Verletzung keine richtige Freude aufkommen.

VfB Schwelm

Verletzung trübt Freude über Pokalsieg

RS
03. November 2010, 14:01 Uhr

Trotz des Viertelfinaleinzugs in den DFB-Pokal auf Kreisebene konnte beim VfB Schwelm aufgrund einer schweren Verletzung keine richtige Freude aufkommen.

Der deutliche 7:0-Erfolg beim B-Kreisligisten RW Rüggeberg geriet in den Hintergrund, weil Schwelms Spieler Granit Sadiku kurz vor der Pause ausrutschte und sich dabei die Schulter auskugelte. Sadiku steht damit vor einer langen Pause.

"Das ist natürlich bitter", musste sich VfB-Coach Wolfgang Bergemann trotz des Sieges ärgern.

Autor: RS

Mehr zum Thema

Rubriken

Kommentieren