Die beiden Unparteiischen Gunnar Melms und Torsten Jauch sind vom DFB von der Schiedsrichter-Liste gestrichen worden. Beide sollen allerdings nicht in den Wettskandal um Robert Hoyzer verwickelt gewesen sein.

DFB nimmt Schiedsrichter-Duo von der Liste

beb
01. Juni 2005, 18:34 Uhr

Die beiden Unparteiischen Gunnar Melms und Torsten Jauch sind vom DFB von der Schiedsrichter-Liste gestrichen worden. Beide sollen allerdings nicht in den Wettskandal um Robert Hoyzer verwickelt gewesen sein.

Der Deutsche Fußball-Bund (DFB) hat für die kommende Saison die beiden Unparteiischen Gunnar Melms (Oldenburg) und Torsten Jauch (Benshausen) von der Schiedsrichter-Liste gestrichen. Der stellvertretende Vorsitzende des Schiedsrichter-Ausschusses, Eugen Strigel, bestätigte eine entsprechende Meldung der Bild-Zeitung.

Strigel wies allerdings zurück, dass die beiden Referees auf Grund der Ermittlungen im Wett- und Manipulationsskandal um Robert Hoyzer von der Liste verbannt wurden. "Es sind rund 130 Schiedsrichter auf der Liste. Die Streichung der Beiden kann viele Gründe haben. Da entscheiden zum Beispiel Leistung und Alter. Mit dem Skandal hat dies nichts zu tun", sagte Striegel dem Sport-Informations-Dienst (sid).

Die Unparteiischen waren beim von Hoyzer geleiteten Zweitliga-Spiel zwischen der SpVgg Unterhaching und dem 1. FC Saarbrücken (1:3) als Assistenten im Einsatz. Die Partie vom 28. November des vergangenen Jahres stand unter Manipulationsverdacht, doch Unterhaching zog letztlich den Einspruch gegen die Wertung des Spiels zurück.

Autor: beb

Kommentieren