Eine endgültige Entscheidung ist zwar immer noch nicht gefallen, aber der Vorstands-Wechsel wird beim MSV auch nicht mehr lange auf sich warten lassen.

"Wir sind uns einig"

Hellmich untermauert schnelle Übergabe

28. Oktober 2010, 17:17 Uhr

Eine endgültige Entscheidung ist zwar immer noch nicht gefallen, aber der Vorstands-Wechsel wird beim MSV auch nicht mehr lange auf sich warten lassen.

Walter Hellmich bereitet die Amtsübergabe an seinen Nachfolger Dieter Steffen jedenfalls schon vor. „Wir sind uns vom Grundsatz her einig“, hat der Bauunternehmer die ersten Gesprächen mit seinem Nachfolger bereits geführt. Und er macht gleichzeitig auch deutlich, dass er nicht an seinem Stuhl klebe, sondern ihn auch schnellstmöglich räumen möchte.

Ob es allerdings in den nächsten zehn Tagen, die Hellmich in der letzten RS-Donnerstags-Ausgabe als Zeitfenster genannt hatte, möglich sein wird, hält er nun für unrealistisch. „Es müssen noch einige Dinge abgearbeitet werden. Ich kann noch nicht sagen, wann der genaue Termin ist, aber es sollte schon im November passieren“, hält Hellmich an einer baldigen Lösung fest. „Dieter Steffen ist schließlich ein guter Mann, der mein Vertrauen hat.“

Denn der Chef will seine „Herzenssache“ in guten Händen wissen. Und Hellmich verspricht auch nach seinem Rückzug, „100-prozentig an Bord zu bleiben. Ich werde dem Verein immer helfen“. Das kann er auch mit einer schnellen Entscheidung.

Wie Dieter Steffen die Situation beurteilt, lesen Sie auf der zweiten Seite

Autor:

Seite 1 / 2 Nächste Seite >

Mehr zum Thema

Wettbewerbe

Rubriken

Kommentieren