Den Unkenrufen zum Trotz plant der neue Trainer von Real Madrid mit beiden Superstars Luis Figo und David Beckham. Carlos Queiroz will Figo auf der Außenbahn und Beckham im zentralen Mittelfeld spielen lassen.

Real-Coach Queiroz plant mit Beckham und Figo

dit
26. Juni 2003, 14:22 Uhr

Den Unkenrufen zum Trotz plant der neue Trainer von Real Madrid mit beiden Superstars Luis Figo und David Beckham. Carlos Queiroz will Figo auf der Außenbahn und Beckham im zentralen Mittelfeld spielen lassen.

Nach der Verpflichtung von David Beckham deutete viel darauf hin, dass der Portugiese Luis Figo Real Madrid verlassen würde. Doch der neue Trainer Carlos Queiroz macht den Fans Hoffnung. Für ihn stellt sich die Frage nicht: "Bei mir werden Beckham und Figo spielen. Keiner von beiden wird auf der Bank sitzen, wenn er nicht verletzt ist." Nach den Plänen des in Mosambique geborenen Trainers soll der für 35 Millionen Euro von Manchester United verpflichtete Beckham zukünftig in der zentralen Position und Figo wie bisher auf der rechten Außenbahn auflaufen.

Beckham hatte unter Teammanager Sir Alex Ferguson bei "ManU" ebenfalls auf rechts gespielt, von einem vorzeitigen Figo-Abschied aus Madrid war bereits die Rede. Die jüngste Kritik an der Verpflichtung Beckhams kann Queiroz nicht verstehen: "David ist sehr professionell. Er hat in Manchester nie ein Training verpasst und für den Fußball gelebt." Der frühere Nationalcoach Portugals, Südafrikas und der Vereinigten Arabischen Emirate war zuletzt in Manchester Assistenztrainer von Ferguson und soll Beckham den Einstieg bei den "Königlichen" erleichtern.

Autor: dit

Kommentieren