Die RWE Volleys haben ihr Auftaktspiel der neuen Volleyball-Bundesligasaison mit 3:1 gegen die A!B!C! Titans gewonnen, und das in einer ausverkauften Halle.

RWE Volleys Bottrop

Erfolgreicher Auftakt gegen die Titans

24. Oktober 2010, 23:32 Uhr

Die RWE Volleys haben ihr Auftaktspiel der neuen Volleyball-Bundesligasaison mit 3:1 gegen die A!B!C! Titans gewonnen, und das in einer ausverkauften Halle.

"Ich bin mit dem Resultat natürlich zufrieden. Wir sind gut in die Saison gestartet, so kann es weiter gehen", war Trainer Teun Buijs nach der Partie erleichtert. Knapp 1000 Zuschauer verfolgten das NRW-Derby in der Bottroper Dieter-Renz-Halle und sorgten für eine prächtige Stimmung.

Die RWE Volleys starteten fulminant. Gleich zu Beginn punkteten die Bottroper durch eine Aufschlagserie von Neuzugang Lukas Kampa neun Mal in Folge. Insbesondere der Block überzeugte. "In der Defensive haben wir am Anfang hervorragend agiert", lobte Buijs. Wenngleich die Titans anschließend besser ins Spiel kamen, verteidigte die Truppe um Joram Maan die deutliche Führung und beendete den ersten Satz mit 25:17.

Abschied von Ferdinand Stebner

Im zweiten Durchgang allerdings büßten die Bottroper an Souveränität ein, der zuvor so starke Block war nun löchrig. Folglich ging der Satz auch verdientermaßen mit 25:22 an die Gäste aus Wuppertal.

Die Pause, in der der jahrelange Mannschaftskapitän und Publikumsliebling Ferdinand Stebner von Teammanager Wolfgang Donat verabschiedet wurde, brachte die erwünschte Wirkung. Das Team von Trainer Buijs fand zurück ins Spiel und baute nach ausgeglichenem Beginn zum Ende des Satzes die den Vorsprung aus. Fernando Costa nutzte gleich den ersten Satzball zum 25:20 und zur 2:1-Führung. "Vielleicht haben wir den ersten Satz nach dem perfekten Start ein bisschen zu einfach gewonnen. Erst im dritten Durchgang waren wir wieder gut im Spiel", analysierte RWE-Coach Buijs.

Bereits am Mittwoch beim SCC Berlin zu Gast

Die A!B!C! Titans waren anschließend bereits geschlagen. Der vierte Abschnitt ging letztendlich mit deutlichem Vorsprung an die Heim-Mannschaft. Dem Brasilianer Fernando Costa war es vorbehalten, den letzten Punkt zum 25:15 zu machen.

Bereits am Mittwoch geht es für die Bottroper weiter. Beim SCC Berlin kämpfen die RWE Volleys um die nächsten Punkte.

Autor:

Kommentieren