Peter van Houdt im Höhenflug! Der 28-Jährige konnte sein Torkonto mit den beiden Treffern beim wichtigen 3:1 in Fürth auf sechs Erfolge hochschrauben.

MSV - "Nebenbuhler" zeigt Interesse an Peter van Houdt

04. März 2005, 09:39 Uhr

Peter van Houdt im Höhenflug! Der 28-Jährige konnte sein Torkonto mit den beiden Treffern beim wichtigen 3:1 in Fürth auf sechs Erfolge hochschrauben.

Peter van Houdt im Höhenflug! Der 28-Jährige konnte sein Torkonto mit den beiden Treffern beim wichtigen 3:1 in Fürth auf sechs Erfolge hochschrauben. "Bei der Aktion von Aziz Ahanfouf, der den Ball über Fürths Torwart lupfte, habe ich das Ding zur Sicherheit über die Linie geschossen. Ich weiß nicht, ob die Kugel sonst reingegangen wäre", zwinkert van Houdt, der zum Schluss ein "Sahneteilchen" aus 18 Metern servierte und damit den Dreier endgültig festzurrte.

Der eigentlich eher zurückhaltende Belgier: "Natürlich habe ich mich darüber gefreut, aber eigentlich ist es egal, wer bei uns die Tore macht. Hauptsache, wir haben als Mannschaft Erfolg." Zuvor blieb genau der zwei Mal aus, was den früheren Mönchengladbacher allerdings nicht nervös machte: "Alle sagen, wir waren in der Krise. Ich habe das anders und keineswegs so dramatisch gesehen. Du kannst nicht davon ausgehen, in der Saison alle 17 Heimspiele zu gewinnen. Wir haben nach wie vor acht Punkte Vorsprung und dürfen uns nicht aus der Ruhe bringen lassen."

Was den Stand der Vertrags-Gespräche mit dem wieder in den Blickpunkt der Nationalelf gerückten van Houdt angeht, scheint sich eine Tendenz abzuzeichnen. "Ich bin aus der Bundesliga gekommen, da will ich wieder hin. Wenn das mit dem MSV klappt, wäre das eine schöne Sache. Am Anfang hatte ich in Duisburg Schwierigkeiten, aber mittlerweile läuft es gut. Ich denke schon, dass es passt", sagt der vielseitige Offensivmann, "mein Berater Peter Telek hat mit dem Verein ein Gespräch geführt, diese Woche soll es ein weiteres geben."

"Stimmt", sagt Peter Telek, "MSV-Präsident Walter Hellmich hat vorgeschlagen, dass wir uns am Rande des Freitag-Spiels gegen LR Ahlen zusammensetzen. Wegen der meteorologischen Verhältnisse konnte ich allerdings noch nicht zusagen." Grund: Gestern fielen in Teleks Wohnort Mönchengladbach mehrere Zentimeter Neuschnee.
Grundsätzlich dürfte allerdings nichts gegen eine Vertrags-Verlängerung in Duisburg sprechen. Trainer Norbert Meier: "Peter kriegt bei uns Vertrauen und ist ein erfahrener Spieler, der Erstliga-Qualitäten besitzt." Das ist auch einem anderen Verein aufgefallen. Peter Telek: "Im Januar ist ein Bundesligist an uns herangetreten. Wir haben dem MSV den Sachverhalt mitgeteilt." Der Berater stellt klar: "Lügen und Pokern bringt nichts. Wir werden jetzt nicht mehr verlangen, nur weil es einen anderen Interessenten gibt." Peter Telek: "Peter fühlt sich wohl in Duisburg. Ich denke, dass die Kiste schnell vom Eis kommt." Ein weiterer wichtiger Aspekt: "Norbert Meier hat Peter van Houdt nach seiner Zeit in Mönchengladbach sorgfältig aufgebaut. Das wird er ihm nicht vergessen."

Autor:

Kommentieren