Die Trainersuche beim Zweitligisten LR Ahlen läuft auf Hochtouren. Einen Tag nach der Demission von Ingo Peter wird bereits heftig über dessen Nachfolger spekuliert. Die größten Chancen hat zurzeit wohl Rudi Bommer.

Bommer heißer Kandidat für Peter-Nachfolge

den
02. März 2005, 20:05 Uhr

Die Trainersuche beim Zweitligisten LR Ahlen läuft auf Hochtouren. Einen Tag nach der Demission von Ingo Peter wird bereits heftig über dessen Nachfolger spekuliert. Die größten Chancen hat zurzeit wohl Rudi Bommer.

Nach dem Rausschmiss von Trainer Ingo Peter beim Zweitligisten LR Ahlen schießen die Spekulationen über einen Nachfolger derzeit ins Kraut. Die größten Chancen werden dabei Rudi Bommer eingeräumt, der den Vertrag mit seinem letzten Arbeitgeber 1860 München allerdings noch nicht aufgelöst hat.

"Akut ist momentan Ahlen, die wollen mich sofort. Da müsste ich aber erst mit 1860 klarkommen. Es reizt mich immer zu arbeiten, egal was für eine Aufgabe das ist", äußerte sich Bommer im Münchner Merkur zu den Spekulationen. LR-Boss Helmut Spikker will sich indes noch nicht auf einen Wunschkandidaten festlegen. "Es wurden bisher nur lose Gespräche geführt. Bommer ist sicherlich ein interessanter Typ", sagte Spikker dem sid.

Auch Holger Fach ist im Gespräch

Neben Bommer wurde auch Holger Fach, bis Oktober 2004 noch Trainer von Borussia Mönchengladbach, kurzfristig als neuer Coach gehandelt. Beim langjährigen Bundesligaprofi ist eine Verpflichtung aber noch schwieriger, da er noch bis 2006 einen gut dotierten Vertrag in Gladbach besitzt.

Dem DSF erklärte Spikker: "Es ist allein die Sache von Herrn Bommer - wenn er zu uns kommen möchte, werden wir Gespräche führen. Holger Fach ist ein ebenfalls ein interessanter Mann, auch da haben wir Kontakt aufgenommen. Wir werden versuchen, in der nächsten Woche einen neuen Trainer zu präsentieren."

Ahlen hatte am Dienstagabend die Konsequenzen aus der Talfahrt gezogen und Peter nach 15 Monaten beurlaubt. Der Klub hatte zuletzt vier Spiele in Folge verloren und war auf den vorletzten Tabellenplatz abgerutscht. "Ich denke nicht, dass wir bis Freitag schon den neuen Trainer präsentieren werden", meinte Manager Frank Aehlig. Vorerst wird interimsmäßig Rene Deffke das Training leiten und vermutlich auch am Freitag im Auswärtsspiel bei Spitzenreiter MSV Duisburg auf der Bank sitzen.

Peter-Rauswurf der 299. der Zweitliga-Geschichte

Neben Bommer wurde auch Holger Fach, bis Oktober noch Trainer von Borussia Mönchengladbach, kurzfristig als neuer Coach gehandelt. Der langjährige Bundesligaprofi besitzt allerdings noch bis 2006 einen gut dotierten Vertrag in Gladbach.

Peter ist der siebte Trainer in der laufenden Saison und der 299. in der Zweitliga-Geschichte, der vorzeitig entlassen wurde. Zugleich ist der 53-Jährige nach Franz-Josef Tenhagen, Peter Neururer, Uwe Rapolder und Stefan Kuntz der fünfte Coach, der seit dem Aufstieg im Jahr 2000 in Ahlen gescheitert ist.

Autor: den

Kommentieren