"Zebras" zum Derby nach Essen

13. Februar 2005, 08:36 Uhr

Der 21. Spieltag der 2. Bundesliga wird heute ab 15 Uhr mit fünf weiteren Begegnungen fortgesetzt. Dabei muss Tabellenführer MSV Duisburg im Derby bei Rot-Weiss Essen antreten.

Der 21. Spieltag der 2. Bundesliga wird heute ab 15 Uhr mit fünf weiteren Begegnungen fortgesetzt. Dabei muss Tabellenführer MSV Duisburg im Derby bei Rot-Weiss Essen antreten. Im Georg-Melches-Stadion wollen die ´Zebras´ ihre gerade wiedererkämpfte Tabellenführung erfolgreich verteidigen. Dabei will RWE als Spielverderber fungieren. Ein Sieg ist für die Gastgeber allerdings auch Pflicht, denn der Rückstand auf den rettenden 14. Tabellenplatz beträgt derzeit drei Zähler.

Der 1. FC Saarbrücken tritt gegen Wacker Burghausen an. Bereits sieben Punkte hat der Aufsteiger aus Saarbrücken im Jahr 2005 angesammelt. Ein weiterer Erfolg könnte nun sogar die Aufstiegsregionen in greifbare Nähe bringen. Davon sind die Burghauser zwar ein gutes Stück entfernt, doch der jüngste Sieg gegen Dresden hat der Schupp-Elf den Sprung in die obere Tabellenhälfte ermöglicht.

Mit Rot-Weiß Erfurt bekommt es der TSV 1860 München zu tun. Die "Löwen" wollen ihre zuletzt sehr gute Heimform konservieren. Die letzten vier Spiele vor eigenem Publikum entschieden die 60er zu ihren Gunsten. Die Gäste warten seit einem halben Jahr auf einen Auswärtssieg.

Der Tabellendritte Greuther Fürth trifft auf Eintracht Trier. Nach dem jüngsten Rückschlag in Aue will die Spielvereinigung durch einen Sieg gegen Trier zurück in die Aufstiegsspur. Im Playmobilstadion holten die Möhlmann-Schützlinge bislang neun Siege aus zehn Spielen.

Durch den Erfolg gegen Fürth überholte Erzgebirge Aue zuletzt LR Ahlen in der Tabelle und konnte den Abstand auf die Abstiegsränge ausbauen. Dieses Ziel verfolgen die beiden Widersacher auch am Sonntag im direkten Aufeinandertreffen.

Autor:

Kommentieren