In der Gelsenkirchener Veltins-Arena wurde am Mittwoch ein neuer Rasen verlegt. Die alte Spielfläche lag seit der WM 2006 in der herausfahrbaren Betonschüssel.

Schalke 04

Neuer Rasen in der Arena verlegt

13. Oktober 2010, 10:37 Uhr

In der Gelsenkirchener Veltins-Arena wurde am Mittwoch ein neuer Rasen verlegt. Die alte Spielfläche lag seit der WM 2006 in der herausfahrbaren Betonschüssel.

Der alte Rasen sorgte besonders im Bundesligaendspurt der vergangenen Saison für große Diskussionen. Nach dem Einzug seiner Mannschaft in das DFB-Pokalfinale am 25. März 2010 (1:0 in Schalke) hatte Bayern Münchens Präsident Uli Hoeneß die Qualität der Spielfläche gerügt und öffentlich einen Punktabzug für die Gelsenkirchener gefordert. Auch DFL-Geschäftsführer Holger Hieronymus hatte anschließend den schlechten Zustand bemängelt.

[vote]291[/vote]
Nun ist der letzte noch nicht ausgetauschte WM-Rasen der Bundesliga Geschichte. Bereits am Samstag beim Heimspiel gegen den VfB Stuttgart wird der FC Schalke 04 erstmals auf seinem neuen Grün ein Bundesligaspiel bestreiten. Die Kosten werden auf 100.000 Euro geschätzt.

Die Arbeiten werden voraussichtlich um 17 Uhr abgeschlossen sein. Wer sich die Verlegung anschauen möchte, hat also noch genügend Zeit.

Autor:

Mehr zum Thema

Wettbewerbe

Rubriken

Kommentieren