Rot-Weiß Erfurt verpasste im Heimspiel gegen Rot-Weiss Essen einen wichtigen Heimsieg. Die Erfurter Führung durch Neuzugang Markus Dworrak (47.) glich Essens Francis Kioyo sechs Minuten vor dem Abpfiff zum 1:1 aus.

Kein Sieger im Rot-Weißen Aufsteigerduell

06. Februar 2005, 16:55 Uhr

Rot-Weiß Erfurt verpasste im Heimspiel gegen Rot-Weiss Essen einen wichtigen Heimsieg. Die Erfurter Führung durch Neuzugang Markus Dworrak (47.) glich Essens Francis Kioyo sechs Minuten vor dem Abpfiff zum 1:1 aus.

Der Treffer von Francis Kioyo in der 84. Minute bescherte Rot-Weiss Essen im Kellerduell das 1:1 (0:0) bei Rot-Weiß Erfurt. Durch Neuzugang Markus Dworrak (47.) lagen die Gastgeber lange Zeit in Führung und schienen einen Befreiungsschlag im Abstiegskampf zu landen. Die Thüringer bleiben damit ebenso wie RWE auf einem Abstiegsrang.

Vor 8140 Zuschauern im Steigerwaldstadion zeigten sich die Gäste auf schwierig zu bespielendem Untergrund zunächst besser im Spiel nach vorn und setzten die Platzherren unter Druck. Erfurt bot nominell zwar eine äußerst offensiv ausgerichtete Formation auf, brachte die gegnerische Abwehr in der ersten Halbzeit jedoch kaum einmal in Bedrängnis.

Nach dem Seitenwechsel wurde die bis dahin schwache Partie dann temporeicher und besser. Nachdem Dworrak die Gastgeber per Fernschuss in Führung gebracht hatte, wurde Erfurt zunehmend sicherer und kontrollierte das Spiel. Doch dann schlug der Ex-Kölner Kioyo zu.

Autor:

Kommentieren