Makaay schießt sich in "Hunderter-Klub"

tok
22. Juni 2003, 13:43 Uhr

Durch seinen 29. Saisontreffer beim 2:1-Sieg seines Klubs Deportiva La Coruna gegen Espanyol Barcelona konnte sich Top-Torjäger und Bayern-Wunschobjekt Roy Makaay in den legendären "Hunderter-Klub" schießen.

Topstürmer Roy Makaay von Deportivo La Coruna ist das Kunststück gelungen, sich in den legendären "Hunderter Klub" einzureihen. Beim Spiel seines Klubs gegen Espanyol Barcelona (2:1) am letzten Spieltag der Primera Division krönte der Niederländer seine Saison mit dem 29. Treffer in der spanischen Eliteklasse. Als siebter Ausländer knackte Makaay die magische Schallmauer von 100 Toren in Spaniens höchster Liga. Diese Statistik führt weiterhin der Mexikaner Hugo Sanchez an, der zwischen 1981 und 1994 234 Treffer für Real Madrid erzielte.

Neuer spanischer Torschützenkönig

Makaay, der vor seinem Wechsel nach La Coruna bereits zwei Jahre in Teneriffa gespielt hatte, löste als neuer spanischer Torschützenkönig Fernando Morientes ab. Der Stürmer von Real Madrid hatte in der vergangenen Saison 19 Mal getroffen. Zuletzt hatte der Brasilianer Bebeto in der Saison 1992/93 für La Coruna 29 Tore erzielt.

Bayern und Barca buhlen um Makaay

Makaay, bester europäischer Torschütze der Saison, will in den kommenden Tagen eine Entscheidung über seine sportliche Zukunft treffen. Neben Bayern München buhlt unter anderem der FC Barcelona um den 28-Jährigen. Makaay-Berater Rob Jansen soll sich jüngst zu Vertragsgesprächen bereits in der katalanischen Metropole aufgehalten haben.

Autor: tok

Kommentieren