Der MSV Duisburg hält Kurs Richtung Bundesliga. Zum Rückrunden-Auftakt besiegten die

"Zebras" galoppieren zu lockerem Heimsieg

23. Januar 2005, 17:03 Uhr

Der MSV Duisburg hält Kurs Richtung Bundesliga. Zum Rückrunden-Auftakt besiegten die "Zebras" die Gäste von Dynamo Dresden mit 4:2 und verteidigten somit die alleinige Tabellenführung.

"Herbstmeister" MSV Duisburg ist mit einem Sieg in die Rückserie der 2. Bundesliga gestartet und hat seine Tabellenführung erfolgreich verteidigt. Die Mannschaft von Trainer Norbert Meier bezwang Dynamo Dresden mit 4:2 (1:0) und führt die Liga nach dem neunten Sieg im zehnten Heimspiel mit 39 Punkten an. Die Gäste bleiben mit 18 Zählern auf einem Abstiegsplatz und warten auch nach zehn Auswärtsspielen immer noch auf den ersten Erfolg in der Fremde. Dirk Lottner (32.), Ivica Grlic (58.) und Abdelaziz Ahanfouf (63./77.) erzielten die Tore der "Zebras". Die Treffer für die Gäste konnten Christian Fröhlich (67.) per Handelfmeter und Klemen Lavric (90.) erzielen.

Vor 16.713 Zuschauern in der MSV-Arena tat sich der Tabellenführer lange Zeit schwer. Duisburg hatte zwar mehr Spielanteile, klare Torchancen blieben aber Mangelware. Die Gäste, bei denen der ehemalige Bundesliga-Profi Ansgar Brinkmann sein Debüt feierte, hätten sogar in Führung gehen können, doch Lavric übersah nach einer halben Stunde seinen freistehenden Mitspieler Daniel Jules Wansi. Fast im Gegenzug fiel dann das 1:0 des MSV durch einen sehenswerten Distanzschuss von Kapitän Lottner.

Nach dem Wechsel bot sich den Sachsen die große Chance zum Ausgleich, doch Wansi scheiterte an MSV-Keeper Georg Koch (52.). Grlic mit einem Freistoß aus 16 Metern sowie zweimal Ahanfouf mit seinem zehnten und elften Saisontreffer sorgten für die Entscheidung. Fröhlich betrieb mit seinem verwandelten Handelfmeter nur noch Ergebniskosmetik.

Autor:

Kommentieren