Enver Maric, ehemaliger Nationaltorhüter Jugoslawiens und einst auch bei Schalke 04 unter Vertrag, liegt mit einem Schlaganfall in einem Berliner Krankenhaus.

Enver Maric

Ex-Nationaltorwart erleidet Schlaganfall

sid
07. Oktober 2010, 21:00 Uhr

Enver Maric, ehemaliger Nationaltorhüter Jugoslawiens und einst auch bei Schalke 04 unter Vertrag, liegt mit einem Schlaganfall in einem Berliner Krankenhaus.

Das berichtet die Berliner Morgenpost Der 62-Jährige arbeitete noch bis vor wenigen Monaten als Torwarttrainer beim Zweitligisten Hertha BSC Berlin.

Maric hatte sich am Montag einer seit längerem geplanten Herzklappen-Operation unterzogen. Diese war, so hieß es zunächst, normal verlaufen. Doch am Mittwoch erlitt Maric im Krankenhaus einen Schlaganfall. Derzeit ist er linksseitig gelähmt. Hertha-Manager Michael Preetz sagte der Berliner Morgenpost: "Wir sind informiert. Uns ist es wichtig, zu wissen, dass Enver Maric in bester Behandlung ist. Wir und alle Herthaner wünschen ihm baldige Genesung." Maric war erst im vergangenen Mai nach zwölf Jahren als Torwarttrainer in Berlin in den Ruhestand gegangen.

In seiner aktiven Zeit war Enver Maric ein Weltklasse-Torwart. Seine beste Zeit hatte er Mitte der 70er-Jahre. 1974 stand er bei der Weltmeisterschaft in Deutschland bei der 0:2-Niederlage Jugoslawiens gegen das DFB-Team im Tor. Von 1976 bis 1978 spielte Maric für Schalke 04 in der Bundesliga.

Autor: sid

Mehr zum Thema

Wettbewerbe

Rubriken

Kommentieren