Frankfurt beendet Heimserie des MSV

26. November 2004, 21:10 Uhr

Der MSV Duisburg ist zum Auftakt des 15. Spieltags in der 2. Bundesliga nicht über ein 1:1 (1:0) gegen Eintracht Frankfurt hinausgekommen. Arie van Lent (86.) glich die Duisburger Führung durch Peter van Houdt aus.

Die Heimweste des MSV Duisburg hat in der 2. Bundesliga den ersten Fleck bekommen. Nach zuvor sieben Siegen in Serie kamen die "Zebras" im achten Heimspiel nicht über ein 1:1 (1:0) gegen Bundesliga-Absteiger Eintracht Frankfurt hinaus. Der MSV bleibt mit 30 Punkten auf Platz zwei, die Eintracht verbesserte sich mit 19 Zählern auf den achten Rang und ist nun seit vier Spielen ungeschlagen.

Der Ex-Gladbacher Peter van Houdt hatte die Mannschaft von Trainer Norbert Meier in Führung gebracht (29.), sein ehemaliger Teamkollege Arie van Lent glich für die Gäste aus (86.).

Vor 15.612 Zuschauern in der MSV-Arena taten sich die Gastgeber in der Anfagsphase allerdings schwer, die Frankfurter Defensive in Schwierigkeiten zu bringen. Nach van Houdts drittem Saisontreffer lief es besser. Ivica Grlic hatte kurz nach der Pause die Möglichkeit, die Führung auszubauen. Doch seinen Schuss lenkte Gäste-Schlussmann Markus Pröll über die Latte (48.). Arie van Lent glich vier Minuten vor dem Ende mit seinem sechsten Saisontreffer aus.

Autor:

Kommentieren