Der MSV Duisburg kam bei seinem Gastspiel bei Rot-Weiß Erfurt nicht über ein 0:0 hinaus und verpasste damit den Sprung an die Tabellenspitze. Die Thüringer bleiben trotz des Punktgewinns auf einem Abstiegsrang.

"Zebras" verpassen den Sprung auf Platz eins

31. Oktober 2004, 16:51 Uhr

Der MSV Duisburg kam bei seinem Gastspiel bei Rot-Weiß Erfurt nicht über ein 0:0 hinaus und verpasste damit den Sprung an die Tabellenspitze. Die Thüringer bleiben trotz des Punktgewinns auf einem Abstiegsrang.

Der MSV Duisburg hat den Sprung an die Tabellenspitze der 2. Bundesliga verpasst. Die "Zebras" kamen bei Aufsteiger Rot-Weiß Erfurt nach einer mäßigen Leistung nicht über eine magere Nullnummer hinaus, bleiben als Dritter aber auf den Aufstiegsplätzen. Erfurt verpasste nach dem 1:0 in der vergangenen Woche gegen Alemannia Aachen den zweiten Heimsieg der Saison.

Dabei hatten die Thüringer in der ersten Hälfte mehr Spielanteile und durch Kreuz und Zedi auch die besseren Torchancen. MSV-Keeper Georg Koch war jedoch auf dem Posten. Dagegen hatten die 12.146 Zuschauer in Erfurt kaum das Gefühl, dass die Duisburger Spitzenreiter werden könnten. Zu verhalten agierte die Mannschaft von Trainer Norbert Meier, um sich gegen die kompakte Rot-Weiß-Defensive entscheidend in Szene zu setzen. Auch nach dem Seitenwechsel erspielten sich die Gäste keine nennenswerte Torchance.

Autor:

Kommentieren