Perugia will Gaddafi-Sohn verpflichten

ko
15. Juni 2003, 18:07 Uhr

Der italienische Erstligist AC Perugia peilt einen Transfer der besonderen Art an. Al-Saadi Gaddafi, Sohn von Libyens Revolutionsführer Muammar Gaddafi, wird ab dem 1. Juli ein Probetraining bei dem Klub absolvieren.

Die italienische Serie A wird in der kommenden Saison wohl um einen prominenten Name reicher. Der Sohn von Libyens Revolutionsführer Muammar Gaddafi steht vor einem Wechsel zum AC Perugia. Al-Saadi Gaddafi wird ab dem 1. Juli ein Probetraining bei dem Erstligisten absolvieren, danach soll über einen möglichen Transfer entschieden werden. Das teilte der Klub auf seiner Internetseite mit.

Fußballer des Jahres in Libyen

Gaddafi junior spielte zuletzt bei Al-Ittihad in Libyens Hauptstadt Tripolis und war 2001 in seiner Heimat Fußballer des Jahres. Er hat aber auch hinter den Kulissen viel Einfluss im internationalen Fußball. Als Anteilseigner gehört er zum Führungsgremium des italienischen Meisters Juventus Turin, zudem ist er Kooperationspartner von Lazio Rom.

"Es wäre eine Ehre für mich, in Perugia spielen zu dürfen. Aber ich möchte erst prüfen, ob es wirklich eine Möglichkeit dazu gibt", zitiert die italienische Nachrichtenagentur Ansa Al-Saadi Gaddafi: "In der italienischen Meisterschaft ist der Druck groß."

Autor: ko

Kommentieren