Der FC Schalke 04 wartet auch nach dem dritten Heimspiel immer noch auf den ersten Dreier in der heimischen Arena. Gegen Gladbach gab es nur ein 2:2-Remis.

Schalke: Einzelkritik

Huntelaar stark, Plestan die Schwachstelle

26. September 2010, 08:47 Uhr

Der FC Schalke 04 wartet auch nach dem dritten Heimspiel immer noch auf den ersten Dreier in der heimischen Arena. Gegen Gladbach gab es nur ein 2:2-Remis.

Dabei wäre ein Dreier drin gewesen, wenn der Rest des Teams es den Kollegen Neuer, Rakitic, Matip, Huntelaar und Jurado in puncto Leistung gleichgetan hätte.

Hier geht es zur Einzelkritik
[editor_rating]1bundesliga-1011-6-211200411[/editor_rating]

[gallery]1343,0[/gallery]

Autor:

Mehr zum Thema

Wettbewerbe

Rubriken

Kommentieren